Cd Hersteller

CD-Hersteller

Unmittelbare Kontakte zur CD-Produktion und DVD-Produktion im Verzeichnis! CD-Hersteller: Typenübersicht CD-Hersteller können in drei Kategorien eingeteilt werden: Nur wenige Unternehmen auf der ganzen Welt stellen leere Materialien her. Anders als die wenigen Unternehmen, die eigentlich leere Materialien herstellen, gibt es die vielen Etiketten, unter denen sie vertrieben werden und die oft vermuten lässt, dass sie ein unabhängiges Erzeugnis darstellen. Weil dies nicht der Fall ist und die einzelnen Hersteller alle Anforderungen des so genannten Orangenbuchs für bespielbare CD-Medien erfüllen müssen, sind die Eigenschaften gleich.

Dabei sind die Einzelchargen des entsprechenden Produzenten nicht notwendigerweise gleich, weshalb eine konstante Produktqualität vor allem dann garantiert werden kann, wenn die Waren von der Kopieranlage erneut auf ihre technologische Eignung geprüft werden, z.B. bevor sie an den Endverbraucher geliefert werden. Leere Medien werden aus verschiedenen Werkstoffen hergestellt, die unter anderem eine andere Haltbarkeit haben.

Weitere Infos zu den CD-Rohlinge findest du hier. Bei den Kopierwerken handelt es sich um Lieferanten, die die Platinen der Rohlingshersteller weiter verarbeiten, d.h. drucken und aufzeichnen. Diese sind jedoch aufgrund der gestiegenen Anforderungen in der Allgemeinen von verbesserter und verlässlicherer QualitÃ?t und werden auch zu KopftÃ?rmen oder Nachbaurobotern verbunden, was eine (halb-)automatische Fertigung von mehreren hundert Einheiten erlaubt.

Kopieranlagen werden in der Regel dann in Betrieb genommen, wenn die Fertigung unter einem bestimmten zeitlichen Druck steht oder wenn die erforderliche Druckauflage besonders gering ist. Die dritte Kategorie der CD-Hersteller umfasst CD-Pressanlagen, die CDs im Industriespritzguss produzieren. Für die Industrieproduktion ist eine erste Werkzeugproduktion in Gestalt des so genannten Glass Mastering erforderlich. Glas-Mastering und Pressen werden nicht unbedingt von demselben Unternehmen durchgeführt: Es gibt Preßwerke mit eigener Glasmasterung und solche, die die Glasmasterung an spezialisierte Dienstleistungsunternehmen auslagern.

Das Spritzgießen mit Glassmaster erlaubt eine äußerst zeit- und kosteneffiziente Herstellung der Materialien, ist aber auch mit hohen Aufwendungen behaftet, die kleine Stückzahlen im Gegensatz zur Herstellung in einer Fotokopieranlage oft wirtschaftlich nicht ausreichen. Sie können den Hersteller eines leeren Mediums mit einer CDR Identifikator genannten Anwendung ermitteln (und Sie werden bemerken, dass eigentlich relativ wenige unterschiedliche Hersteller dargestellt werden!).

Der CD-Hersteller einer Presse kann auf seiner Datenblatt-Seite nachgelesen werden. Die Mastering-Codierung befindet sich im Metallband um das mittlere Loch und gibt Auskunft über das Unternehmen, das die Glasvorlage für die jeweilige Fertigung gefertigt hat. Obwohl es nur wenige Hersteller von unbeschichteten Materialien auf der Welt gibt (nur einen in Europa!), gibt es eine große Anzahl von Press- und Kopieranlagen.

Das sind Unternehmen, die die CD nicht selbst herstellen, sondern verarbeiten und bei einem passenden CD-Hersteller plazieren, wo sie aufgrund ihres erhöhten Jahresproduktionsvolumens einen Preisvorteil gegenüber ihren Abnehmern erreichen, wenn sie ihre AuftrÃ??ge aufgeben. Als Direktkunde des Herstellers erwarten manche Menschen immer schnellere Kommunikationskanäle, raschere Bestellabwicklung und natürlich einen günstigeren Kostenvoranschlag, da in diesem Falle der zwischengeschaltete Handel abgeschaltet würde.

Doch oft ist das gegenteilig! Intermediäre verdienen ihre Gewinnspanne, indem sie Kundendaten verarbeiten und zur spezifikationsgerechten Weiterverarbeitung an den Hersteller liefern, damit ihre Fertigungsprozesse nicht durch falsche Angaben kostenintensiv durchbrochen werden. Darüber hinaus gewährleisten sie höhere Jahresabnahmemengen und entlasten den Hersteller von einem Teil der Vermarktungskosten.

Dadurch können Vermittler oft niedrigere Preise anbieten als die Hersteller selbst. Bei der beschleunigten Fertigungszeit hat der Hersteller auch nur einen rein hypothetischen Vorteil gegenüber dem Wiederverkaufer. Praktisch zeigt sich, dass die Fähigkeiten der Wiederverkäufer nicht weniger gut auf das natürlich limitiertere Bestellvolumen ausgerichtet sind als die wesentlich höheren Fähigkeiten der Hersteller auf ihr, wenn auch wesentlich höheres Bestellvolumen.

Deshalb sind Wiederverkäufer in der Lage, die notwendigen Aktivitäten vor der Besetzung mit dem Hersteller (Beratung des Auftraggebers, Prüfung der Fertigungsunterlagen etc.) wenigstens so zeitnah durchzuführen wie der Hersteller selbst. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass die Auftragserteilung an einen Vermittler den kleinen Vorzug hat, dass der Einzelauftrag aufgrund der geringen Anzahl von Aufträgen für den Vermittler relevanter ist als für den Hersteller - jedenfalls wenn es sich um kleine bis mittelgroße Auftritte handelt.

Andererseits weiss der Mittelsmann ganz genau, welchen Kontakt er für welches Problemfeld zu Rate zieht, kann bei Bedarf aus mehreren Produzenten den für das entsprechende Vorhaben besten auswählen, kann z.B. zu Hersteller B wechseln, falls die Anlagen des Herstellers E. völlig ausgebucht sind, um die Produktionszeit nicht unnötig auszulagern.

Hinzu kommen rechtssichere, aber vom CD-Hersteller trotzdem kritische Aspekte, so dass er davon absieht, sie zu kopieren. soll´s glaubt man nicht, aber solche und andere Verwirrungen haben eigentlich schon existiert! Dies kann nun ein legitimer Antrag für den Träger des Kindprogramms sein.

Auch aus der Perspektive des Produzenten ist es im Sinn der wirtschaftlichen Vernunft logisch, im Falle von Zweifeln zugunsten des profitablen Geschäfts den einen oder anderen geringeren Auftrags zurückzuweisen. Mit einem Hersteller wie Ihnen sind in einem solchen Falle die Handfesseln gefesselt. Mit einem Wiederverkäufer haben Sie dagegen gute Aussichten, dass er für solche Fallbeispiele einen alternativen Partner zur Seite hat, der auch "empfindlichere" Contents ohne Qualitätsverlust produzieren kann.

Hinzu kommt, dass es kaum einen Hersteller gibt, der wirklich alle Bauteile einer Fertigungslinie selbst herstellt: All dies im Hintergrund sollte nicht davon abhängig sein, ob es sich um einen Wiederverkäufer von CD oder einen CD-Hersteller (oder etwas dazwischen) handelt - zumal dies oft nicht offensichtlich ist.

Das hat sich zugunsten der Kundenfreundlichkeit gewandelt, in der Praxis können Sie nun bei Bedarfen alle Teile Ihrer Fertigung aus einer einzigen Quelle beziehen, ohne dass dies zwangsläufig höhere Aufwendungen im Vergleich zur Beauftragung aus dem entsprechenden Handel mit sich bringt. Als weiteres Auswahlkriterium für den CD-Hersteller gilt natürlich der Aufpreis.

Obwohl dies ein schwerwiegendes Beispiel ist, kann es nicht das einzige Grundargument für die Wahl des Lieferanten sein, der mit der Herstellung beauftragt werden soll. Außerdem ist ein solcher Vergleich angesichts der teilweise sehr verschiedenen Terminologien und der kleinen Angaben, die hier zu berücksichtigen sind, keineswegs leicht - damit Sie nicht Ãpfel mit BÃ??rnen vergleicht und auch ein paar andere Argumente zur VerfÃ?gung haben, anhand derer Sie die erhaltenen Offerten miteinander vergÃ?ten können, hier ist eine Auflistung mit den bei der PrÃ?fung der erhaltenen Offerten zu stellenden Frage: Was ist wichtig?

Bietet der Lieferant den selben Produktionsprozess an (z.B. Vervielfältigung oder Duplizierung)? Gibt es bei den Lieferanten wirklich die selben Waren? Andernfalls bedeutet dies nicht unbedingt, dass das gesuchte Erzeugnis oder sein Design nicht beim entsprechenden Hersteller verfügbar ist - er hat Ihre Bitte vielleicht nicht richtig erkannt.

Fordern Sie in diesem Falle bitte erneut eine Berichtigung des Angebotes an! Es kann natürlich nur von Ihnen entschieden werden, ob die Differenzen für Sie oder das konkrete Vorhaben ausreichen. Wir bieten Ihnen den gleichen Preis wie matte und glänzende (falls für Ihr Vorhaben relevant). Allerdings ist die Dispersionslackierung weder wirklich mattiert noch eklatant hochglänzend - dazu benötigt man den entsprechenden UV-Lack oder die entsprechende Kaschierung. Der weisse Primer ist notwendig - für diese 5. Lackierung kann ein Aufschlag anfallen, der den Kostenvorteil gegenüber dem angeblich teureren Konkurrenten ausgleichen kann.

Haben Sie ein solches Exemplar geordert, sollten Sie bei der Beauftragung den Auftragshersteller darüber informieren, dass Sie ein Design genau nach dem eingegangenen Exemplar haben möchten. Wenn beispielsweise das Pressen "von Glasmaster" vorgeschlagen wird, ist es sinnvoll, auch die Kosten des Glasmasters einzubeziehen. Ebenfalls "Litho-Produktions- und Datenverarbeitungskosten" oder andere Vorleistungen, die notwendig sind, um gedruckt werden zu können - wenn solche Inklusivleistungen im Leistungsangebot nicht vorhanden sind, erkundigen Sie sich ausdrücklich, ob alle im Zusammenhang mit der Herstellung angefallenen Kosten im Leistungsangebot inbegriffen sind und lassen Sie sich diese (oder den Zuschlag dafür) schriftlich bestätigen. und zwar unterbreiten.

Abhängig vom Provider können keine oder sehr große Mehrkosten anfallen. Sie sollten mindestens im Voraus bekannt sein und, wenn sie vom Dienstleister nicht aktiv mitgeteilt werden, gefragt werden, damit dieses Restrisiko im Kostenvergleich berücksichtigt werden kann. Reserviert der Lieferant Mehr- oder Mindermengen? Noch nicht. Gibt es in den Allgemeinen Geschäftsbedinungen erläuterungsbedürftige Passagen oder sogar eine Passage, die Sie unter keinen Umständen in Ihrem eigenen Interesse eingehen sollten (siehe Euroduplikationslieferbedingungen)?

Scheint der Lieferant ernsthaft und technisch in der Situation, Ihre Fertigung optimal auszuführen (informieren Sie sich im Netz, z.B. in Diskussionsforen über den Hersteller, gewinnen Sie einen Einblick in seine fachliche Kompetenz und Kommunikations-Qualität, z.B. per Telefon....)? Ist es möglich, einen Teil der Druckauflage beim Lieferanten zu lagern? Seien Sie gespannt auf Ihr Vorhaben und werden Sie bald der CD-Hersteller für Ihr Vorhaben!

Auch interessant

Mehr zum Thema