Cd Bedrucken

Cd-Druck

CD-R-Rohlinge müssen nicht hässlich aussehen. Außerdem gibt es Leerzeichen, die gedruckt werden können. Aber wie kann man CDs selbst drucken?

Drucken einer CD - so funktioniert das Ganze

Wenn Sie Ihr Präsent personalisieren möchten, können Sie den Blank nicht nur beschriften, sondern auch mit Ihrem eigenen Motiven bedrucken. Dies kann auf zwei unterschiedliche Weisen geschehen: Entweder Sie haben einen Printer, der CD und DVD drucken kann, oder Sie erhalten ein besonderes Etikettenset. Bei vielen aktuellen Druckermodellen ist eine CD/DVD-Druckfunktion vorhanden.

Dazu nehmen Sie ganz unkompliziert einen lackierten Zuschnitt und legen ihn in den CD-Einzug. Entsprechende Programme werden in der Praxis in der Praxis vom Hersteller des Druckers geliefert. Mit welchen Druckern können CD's gedruckt werden? Inwieweit sich Ihr Printer auch zum Drucken von CD und DVD eignet, entnehmen Sie bitte dem Benutzerhandbuch. Bei Druckern mit CD/DVD-Druckfunktion ist in der Praxis ein spezieller Schlitz für die CD-Rohlinge vorgesehen.

Exemplarische Ausdrucke mit CD/DVD-Druck sind: Legen Sie die Zuschnitte niemals in das Papierzufuhrfach für die Papierzuführung! Dies kann zu Beschädigungen am Gerät und an den Schreibköpfen des Druckers und der Druckköpfe mitführen. Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Sie CD's drucken können, fragen Sie den jeweiligen Händler oder verwenden Sie im Zweifelsfall alternative Materialien wie z.B. das Etikett.

Was für Platinen benötige ich? Die CD oder DVD muss mit einer speziellen Beschichtungstechnik versehen sein, um sicherzustellen, dass die Druckfarbe auf dem Zuschnitt haftet. Passende Platinen sind als "druckbar" oder "bedruckbar" markiert. Fast alle bekannten Produzenten und auch einige Diskonter haben druckbare Platinen im Programm. Verfügt Ihr Printer nicht über eine besondere CD/DVD-Druckfunktion, können Sie alternativ auch ein so genanntes Label-Kit erhalten.

Sie erhalten mit dem Set eine Drucksoftware, mit der Sie die Dekore und passenden Labels gestalten können, die Sie ausdrucken und dann auf den CD-Rohling aufkleben können. Sie werden exakt auf die Grösse eines Zuschnittes zugeschnitten und können mit jedem handelsüblichen Tintenstrahl- und Lasertintendrucker aufbereitet werden.

Dies kann im Extremfall zu einer Beschädigung des Antriebs führen. Qualitativ hochwertiges Etikett widersteht besser der Wärme im Antrieb.

¿Wie kann ich CD's drucken? Berater für Druckerkartuschen und Druckertypen

Die lesbare Fläche zeigt, dass der Träger ein Blank ist, während die obere Fläche ein echter Blickfang ist. Daher würden viele ihre CD's ausdrucken. Mit der entsprechenden Auswertesoftware und einem passenden Printer können Sie grundsätzlich jedes beliebige Motiv auf den Rohteil aufbringen.

Um eine leere CD zu bedrucken, sollte beim Erwerb darauf geachtet werden, dass sie auch für die Benutzung in einem Spezial-CD-Drucker ausgelegt ist. Nicht jede leere CD oder DVD kann auf direktem Weg ausgedruckt werden. Unmittelbar bedruckte Platinen haben jedoch eine Spezialbeschichtung, auf die sie unmittelbar aufgebracht werden können.

Die Druckfarbe kann sich unmittelbar in diese hineinziehen und unmittelbar austrocknen, so dass die Farbe nach dem Drucken nicht mehr verschmieren kann. Besitzt der Rohteil jedoch keine geeignete Lackierung, bedeutet dies nicht unbedingt, dass er nicht mehr gedruckt werden kann. Weil es für solche Fallbeispiele auch besondere CD-Aufkleber im Fachhandel gibt, die auf jedem handelsüblichen Printer gedruckt und dann auf den Zuschnitt aufgeklebt werden können.

Bei der Anbringung dieser CDsticker ist jedoch darauf zu achten, dass sie genau auf die Rohlingsmitte aufgeklebt werden. Wenn der Sticker auch nur geringfügig außerhalb der Mittellinie angebracht wird, verliert die CD an Rundung, was zu Leseschwierigkeiten und lautstarkem Rauschen beim Ablesen des Speichermediums führen kann, im ungünstigsten Falle auch zu Beschädigungen des CD-Laufwerks.

Für diejenigen, die ihre eigenen CD und DVD in kleinen Stückzahlen drucken wollen, bieten sich einige Printer der Canon Pixma-Serie an, wie z. B. der Canon Pixelma iP3000. Der Rundumdrucker verfügt über eine korrespondierende Druckfunktion für CD und DVD, was in dieser Preisklasse tatsächlich recht unüblich ist. Die Canon Pixel iP3000 ist auch recht preiswert zu drucken, da alle Farbkassetten individuell austauschbar sind.

Im Lieferumfang des Druckers ist eine geeignete Drucksoftware für CD- und DVD-Rohlinge mit einer besonderen Bedruckungsschicht enthalten. Eine etwas billigere Variante zum Canon Pixel iP3000 ist der Ipson Stylus Foto R300, der über eine Spezialschublade auf eine Platine druckt. Doch ist die Qualität des Drucks nicht ganz so hoch wie bei der Pixel iP3000, da die Sonde beim CD-Print unglücklicherweise zu Streifenbildungen neigt.

Diejenigen, die eine CD auf der Canon Pixel iP4600 drucken wollen, müssen zuerst die Lasche der Papiereinzugsöffnung und dahinter eine weitere Hülle aufklappen. Um die CD bedrucken zu können, wird der Printer mit einer speziellen Zuführhilfe, einem sogenannten Caddy, geliefert. Der Zuschnitt muss in diesen Caddy eingeführt und akustisch eingeklickt werden. Jetzt können Sie bereits mit dem Drucken beginnen.

Achten Sie jedoch im Printtreiber darauf, dass der CD-Slot als Slot und "Printable CD" als Printmedium gewählt ist. Danach kann der Druckjob begonnen werden. Eine CD ist in der Regelfall bereits innerhalb von nur zwei Monaten komplett gedruckt.

Mehr zum Thema