Buch Prägung

Buchprägung

Verschlussprägung. Verschlussprägung auf Hardcover-Detail. Das Prägen ist ein Verfahren, mit dem Sie das Cover Ihrer Bücher oder Broschüren optisch aufwerten können.

blindprägen

Mit dem Onlineservice können Sie über den Expressversand von Büchern oder Endprodukten gedruckt und gebunden werden. Auch die Buchherstellung - vom Einscannen über den Bücherdruck bis hin zur Buchbindung - kann in Sonderformaten oder als gebundener Umschlag mit Bücherschrauben realisiert werden, z.B. als Speise- oder Getränkemenü. Zusätzlich zum Druck bindet man sein Buch, sein eigenes Buch als offener Fadenhefter, Familienchronik oder Erinnerung als hochwertiger Hartbandumschlag im Format A3 quer oder als Fadenheftung bzw. -bindung oder als Taschenbuch sowie als Ringbinder mit Schuber und Bücherkassette nach Mass.

Wir können Ihre Werke in schweizerischen Prospekten, Zeitschriften, Prospekten, Kinderbüchern, Kochbüchern, Sachbüchern, Taschenbüchern, Hochzeits-Zeitungen, Menüs, Getränke-Menüs, Katalogen oder Dissertationen mit Gold- oder Silberprägungen oder mit matten oder glänzenden Folienkaschierungen versehen. Fordern Sie Ihr eigenes preiswertes Buch oder Broschürenbuch oder die Schweiz-Broschüre mit Fadenheftung, Diplomarbeit, Diplomandenbuch, Abibuch, Fachzeitschrift und Broschürenbuch über unseren Online-Service an.

Selbstverständlich bedrucken und verbinden wir auch Gedächtnisse, Erinnerungsstücke, Reiseberichte, Novellen, Sachbücher, von Kinderbüchern, umfangreiche Lexika, Verzeichnisse, Kataloge, Illustrierte und Illustrierte, Küchenbücher, Hochzeitszeitungen mit Kinderbüchern sowie Einzelmenüs und Getränkemenüs sowie gebundene Buchhüllen mit Schrauben. Auch der Neuauflage von Bänden, personalisierten Softcover- und Hardcover-Büchern mit Bücherschrauben und personalisierten Ringbüchern gehören zu unserem Leistungsangebot. Damit Sie Ihre fertiggestellten Druckexemplare so schnell wie möglich bekommen, z.B. von Hochzeits-Zeitungen als Steppexemplare, Hardcovers mit Bücherschrauben, Dissertationen, Fotobüchern oder Prospekten, bedrucken und einbinden wir auch mit der Expressoption.

Darüber hinaus unterstützen Sie unsere fachlich geschulten Mitarbeiter als zusätzlichen Service bei der Gestaltung Ihrer Bände. Benutzen Sie unseren Online-Buchdruck- und Bindungspreisrechner für Hardcover, Softcover mit Fadennaht und Fäden.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Das Vergolden als dekorative Gestalt eines Buchumschlags beschreibt die übertragung von gold- oder goldfarbenen Stoffen auf das Umschlagmaterial des Umschlags durch Prägung. Grundsätzlich wird zwischen manueller Goldvergoldung, Goldprägung und Pressenvergoldung als Maschinenvergoldung umgeschrieben. Das farblose oder bunte Äquivalent zur Veredelung ist die Blind- und die Farbpräge.

Das Handvergolden als Prägeverfahren wurde bereits im elften Jh. als muslimische Ent-wicklung erlebt. 2 ] Das British Museums in London birgt das wahrscheinlich älteste erhaltene Stück, ein mit Gold verziertes Ziegenfellband, als Verpackung für ein Marrakesch-Manuskript aus der Mitte des Jahrhunderts. Nach und nach wurde mit der Einführung der Lagerpresse die manuelle Vergoldung durch die Technologie der Pressenvergoldung in der Zeit der Wiedergeburt durchgesetzt.

4. Die Goldauflage wurde zu einem formgebenden Einbanddekor und ist es bis ins neunzehnte Jahrtausend. Heutzutage wird der Goldprägung nur noch für Sonderanfertigungen verwendet und selbst die Pressenvergoldung ist rar geworden. Der Vergoldungsdruck wird in der heutigen manuellen Buchbinderei zum Teil mit Blattgold anstelle von Echtgold ausgeführt. Blattgold ist entweder Echtgold oder nur goldfarbene Stanzfolie, ein Verbundwerkstoff aus Träger, Trenn-, Farb- und Klebeschichten, der eine Vorbehandlung des Deckmaterials erübrigt.

9 Die Hauptanwendungsgebiete für prägende Lackfolien sind jedoch nicht der Goldprägung, sondern die Pressenvergoldung, für die sie zunächst einmal konzipiert wurden. Im Regelfall werden sie bei der Pressenvergoldung eingesetzt; sie kleben auf jedem Substrat und sind daher besonders für den Gebrauch auf Gewebebändern geeignet. Bei der industriellen Produktion von Installationsbindungen ist eine Pressenvergoldung mit Folie erforderlich, im Handel ist aber auch eine Platinenprägung mit Blattgold möglich.

Obwohl Massenausgaben am Montageband in Schnellpressanlagen dekoriert werden, arbeiten die Handgeräte in der Praxis meist mit kleinen, manuell bedienbaren Anlagen. Die Buchumschläge (= Die bibliophilen Taschenbücher 475). Kommunikation Harenberg, Dortmund 1985, ISBN 3-88379-475-9 C. W. Gerhardt: Stanzfolie. Hiersemann, Stuttgart 2003, ISBN 3-7772-0327-0, S. 78 Thorvald Henningsen: Das Manual für Eingebundene.

Wittorio Klostermann, Frankfurt am Main 2002, ISBN 3-465-03220-9 Otto Mazal: Kundenbindung. Einbandgeschichte ("Elemente des Buch- und Bibliothekssystems 16"). Der Ludwig Reichert Verlagshaus, Wiesbaden 1997, ISBN 3-88226-888-3, Fritz Wiese: Otto Horn: Die Technologie der manuellen Vergoldung und Lederbeschichtung, dritte Ausgabe von Hans Bauer.

Bauers, Gera 1904, 1st ed. 1885. Hochsprung ? Ammering: Buchdecken. Hochsprung ? Mazal: Bindender Kunde. Hochsprung ? Ammering: Buchdecken. Aufrufen von ? Ibid. Hochsprung ? Hiller/Füssel: Dictionary of the Book. S: S. 150. Springen Sie auf ? Meadow: Hochsprung ? Ammering: Buchdecken. Hochsprung C.W. Gerhardt: Prägefolien.

Band 6, S. 78. Springen Sie auf ? Wiese:

Auch interessant

Mehr zum Thema