Buch Kopieren Lassen

Kopierbuch Vermietung

Um ein Buch zu kopieren, können Sie es selbst machen oder einen Kopierspezialisten für sich arbeiten lassen. Kopierbuch Hallo, ich werde ein Buch kopieren, aber es hat 400 Seiten, was mich sehr wütend macht, weil jedes Einzelseiten-Scannen usw. für mich ein bisschen mühsam ist. Ich wollte wissen, ob jemand eine Vorstellung davon hat, wie man es am schnellsten macht. Wegen mir gehe ich in einen Copyshop oder habe einfach keine Vorstellung, wie lange es dauern wird und wie kostspielig es ist.

Hat jemand eine Vorstellung?

Hallo, hm Buchkopie mit 400 Seiten: Ich kann mir zwei Variationen vorstellen: Zwei: Variante: Berechnen Sie exakt, wie kostspielig ein Kopieren des Bandes wäre, denn wenn Sie pro Einzelseite rechnen: 0,10 , also 10 Cents, erhalten Sie 40 bei 400 Blatt, dort wäre es möglicherweise billiger und leichter, das Buch über die ISBN-Nummer des Verlags wieder zu erstehen.

Mit gewöhnlichen Schülerbüchern haben Copyshops unter der Theke teils fertiggestellt..... Andernfalls würde ich mir die Ausgaben für eine Ausgabe mit nem unter 50? Buch nicht leisten. Kauf ein frisches Buch - erledigt. Du sendest dein Buch dorthin und zahlst ein paar Euro. Natürlich kann das Buch danach weggeworfen werden....oder gelocht und archiviert werden.

Dementsprechend ist es nur dann sinnvoll, wenn das Buch nirgendwo im Internet ist und man auf es verzichtet. Mit der ersten Möglichkeit sind die Exemplare kostenlos? Bei meinem Zyocera FS-1300D kostete mich der s/w-Ausdruck der 400 Blätter zu Haus dann etwa 50 Cents (Toner) plus 3 für das Blatt. b) Copy Cards für eine Anzahlung von 5 Pfund, die Sie mit beliebig vielen Exemplaren (mindestens 50 Pfund) zum Selbstkostenpreis von 3 Pfund pro Stück einlegen können, so dass es dort 12 Pfund kostete (etwa 3 mal so viel wie Selbstdruck, aber trotzdem sehr günstig).

Dennoch wäre ich bei einem Preis von 50 EUR und der unbedingten Voraussetzung, das gesamte Buch wirklich irgendwann einmal drucken zu lassen, zu träge, es zu kopieren, zumal es sicher einfacher zu verstehen ist als ein Kopienstapel..... Wenn Sie der Eigentümer sind und es nur kopieren, um eine Arbeitskopie zu haben, tun Sie das zweifellos nicht.

Moin, ist einer der Eigentümer und vervielfältigt es nur, um eine Arbeitskopie zu haben, sicherlich nicht. "In Ausnahmefällen können Analog- oder Digitalkopien von Grafikeinspielungen von musikalischen Werken (Noten) oder eines (fast) kompletten Buches/Journals für den persönlichen Bedarf angefertigt werden, wenn das Kunstwerk seit mehr als zwei Jahren nicht mehr im Umlauf ist.

Mehr zum Thema