Briefumschlag Normale Größe

Kuvert Normalgröße

Kuverts in verschiedenen Ausführungen und Packungsgrößen. Eine Übersicht der gängigen Größen mit der Bezeichnung DIN lang finden Sie hier. Dies hängt von der Größe des Umschlags ab. siehe: An dieser Stelle stellen wir Ihnen Informationen über Größe und Design von Kuverts zur Verfügung. Bei " normaler " Post dennoch absolut geeignet und empfehlenswert,

Kuverts - Tips und Tricks für den Versand per Post

Obwohl E-Mail im Geschäftsalltag immer mehr an Bedeutung gewinnt und oft den gewöhnlichen Postweg ersetzt hat, ist das Themengebiet Post und Kuverts im Geschäftsalltag immer noch sehr stark vertreten. In Deutschland wurden allein im Jahr 2013 noch 20 Mrd. Postsendungen versandt. Deshalb ist es nach wie vor sehr wertvoll, die individuellen Kuvertformate und die damit verbundenen Ausgaben zu wissen.

Die Verwendung von Kuverts in Einzelform ist prinzipiell nicht untersagt. Dies ist im Berufsalltag jedoch nicht sinnvoll, insbesondere nicht für die normale Schriftverkehr, da eine generelle Skalierung nach DIN 678 (ISO 269) die Anwendung erleichtert und standardisiert: Kuverts C5/6 DL (DIN lang): Dieses Kuvertformat eignet sich besonders für die gängigen langen Faltbuchstaben, da der Kuvert exakt die Höhe eines 4. Blattes hat.

Heutzutage werden oft Versionen mit Fenster ausgewählt, da der Empfänger bereits an der entsprechenden Position auf dem Brief notiert ist. Selbst wenn diese Version etwas kostspieliger ist, wird sie von grösseren Unternehmen genutzt. Wenn das Unternehmen überhaupt maschinell befüllt, werden die etwas grösseren C6/5 (DL+) Kuverts mitgenommen.

  • Kuverts C6: Die kostengünstigste Option sind C6-Kuverts, die entweder für kleine Bögen ( "DIN A5" oder kleine Coupons) oder kreuzgefaltete A4-Bögen enthalten. Ansichtskarten für die Feiertage werden auch von Firmen in diesen Kuverts verschickt. - Kuverts C4: Wenn Originale nicht gefaltet werden dürfen, können die entsprechenden C4-Kuverts verwendet werden, in denen die gesamten A4-Bögen abgelegt werden können.

Wegen der oft geforderten Standfestigkeit bevorzugen die Firmen jedoch Falttaschen oder Rückwandtaschen aus Karton in diesem Jahr. Zahlreiche andere Kuvertformen und Kuverts werden im Arbeitsalltag kaum eingesetzt. Es gibt natürlich immer Ausnahmefälle (z.B. Konstruktionszeichnungen oder Pläne eines Architekten), aber normalerweise werden die anderen Dateiformate kaum genutzt.

Unterschiedliche Kuvertformate haben manchmal einen Einfluß auf die Größe des Postens. Das, was Privatleute oft als weniger bedeutsam empfinden, ist in Unternehmen mit einem tagesaktuellen Hochporto entscheiden - die Auslagen. In der folgenden Übersicht sind die Postgebühren für unterschiedliche Briefgrößen aufgeführt: Außer dem Längenformat X sollten Sie auch die Größe berücksichtigen.

Somit fügt sich ein C5/6 (DL)-Brief formatmäßig in alle Rubriken ein, so dass Gewichtung und Größe die wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung sind, in welche Rubrik der Buchstabe letztendlich eingestuft werden soll. Davon sind ganz unterschiedliche Unternehmensbereiche betroffen. Da es nun 4 Blatt pro Buchstabe gibt, kann der Newsletter nicht mehr als normaler Newsletter verschickt werden, sondern die anfallenden Gebühren für einen Maximalbrief sind ausstehend.

Wenn alles auf einem sehr dÃ??nnen Blatt ausgedruckt wird, sind auch das Eigengewicht und die Höhe bedeutend geringer als bei sehr dÃ??nnem Blatt. Kuverts und Portos sind auch im Alter von E-Mails in vielen Unternehmen noch ein zentrales Thematik. Es gibt eine sehr große Vielfalt an unterschiedlichen Grössen und Formen, aber es sind immer noch Standardformate.

In der Regel werden in Büroräumen jedoch nur die 3-4 gebräuchlichen Formate eingesetzt. Insbesondere die Füllung kann eine große Bedeutung für die Berechnung der Versandkosten haben. Deshalb sollten sich die Firmen immer nach dem Leitspruch verhalten: so standsicher und schwermütig wie notwendig, aber so leicht und schlank wie möglich!

Doch gerade diese Zusatzkosten werden in der Regel am Ende durch neue Umsatzpotenziale kompensiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema