Briefumschlag Beschriftung

Kuvertbeschriftung

Bei der Beschriftung von Umschlägen sollten Sie folgendes beachten:. Beschriften Sie den Brief oder Umschlag mit einem Drucker oder handschriftlichen Etikett. An welcher Seite kann der Umschlag etikettiert werden? bearbeitbar sein und darf daher nicht von den üblichen Abmessungen und Standards der Etikettierung abweichen. Auf diese Weise beschriften Sie einen Umschlag mit und ohne Fenster für Ihre Bewerbungsmappe.

Kuverts in das Multifunktionsfach einsetzen

Um die Kuverts in das Multifunktionsschacht einzulegen, gehen Sie wie folgt vor, um ein Falten der Kuverts zu verhindern. "In das Multifunktionsfach legen Sie ein." Falls die Packung des Papieres die Laderichtung anzeigt, befolgen Sie diese Anweisungen. Im Multifunktionsschacht ist die nach unten gerichtete Seite des Papieres diejenige, die gedruckt werden soll.

Falls Sie die Multifunktionszuführung zur Erstellung von Fotokopien benutzen, glattstreichen Sie vor der Anwendung gewelltes Material, wie nachstehend dargestellt. Wellenförmiges Material kann zu einem Papierstillstand führen. Um mit dem Multifunktionsschacht auf der Rückseite vorgefertigten Papieres zu fotokopieren oder zu bedrucken, richten Sie die Rollen aus und laden Sie dann das vorgedruckte Produkt mit der bedruckten Seite nach oben.

Um doppelseitigen Druck zu erzielen, laden Sie bitte das in der folgenden Grafik gezeigte Blatt ein, um mit der selben Orientierung zu bedrucken wie auf der vorgedruckten Papierseite. Das Multifunktionsfach öffnen. Bei Kuverts in einem grösseren Umfang herausziehen Sie die Erweiterung. Wenn[ Standard-Mehrzweckablage] unter[Einstellungen] (Einstellungen/Speichern) auf ein anderes Medienformat als Kuverts eingestellt ist, aktivieren Sie[Standard] für[Immer definieren].

Bereitet die Kuverts vor. Die Kuverts, die sich mit Druckluft gefüllt haben, werden von Hand herausgezogen, bevor sie in die Multifunktionsschale gelegt werden. Falls die Umschläge vor dem Laden nicht gleichmässig ausgerichtete sind, kann es zu einem Papiereinzugsproblem oder zu Papierstaus kommen.

Beseitigen Sie eventuelle Fehler bei Kuverts, die sich aufrollen oder biegen, und achten Sie darauf, dass die Kuverts beim Kuvertieren nicht anhaften. Abhängig vom Kuverttyp können mehrere Kuverts parallel in das Gesamtsystem eingeführt werden. Laden Sie in diesem Falle die Kuverts individuell ein. Benutzen Sie keine Kuverts mit klebstoffbeschichteten Laschen, da diese durch die Wärme und den Luftdruck der Schmelzfixiereinheit schmilzen können.

Nimm fünf Kuverts, löse den Stack wie folgt und lege sie gerade auf. Wiederhole dies fünf Mal für jeden Stack von fünf Umschlägen. Die Kuverts auf eine flache, gereinigte Oberfläche stellen und die Ränder in Richtung des Pfeils bürsten, um sie zu glatt zu machen.

Wiederhole dies fünf Mal für jeden Stack von fünf Umschlägen. Halte die Eckpunkte der Umschläge so, dass sie und das abgedichtete oder verklebte Teil plan sind. Drücken Sie die Umschläge in Richtung des Pfeils. Achten Sie besonders auf das Glattwalzen der Kuverts in Vorschubrichtung. Die Kuverts in das Universalfach einlegen.

Kuverts wie in den folgenden Illustrationen gezeigt einlegen (empfohlen). Um die Orientierung der Kuverts zu ändern, setzen Sie sie wie in den folgenden Illustrationen gezeigt ein. Falls Sie Kuverts vom Typ Kakugata 2 benutzen, stecken Sie sie kreuzweise ein. Werden die Kuverts nicht korrekt durch das Kuvertsystem eingezogen, obwohl Sie alle Anweisungen bis zu diesem Zeitpunkt eingehalten haben, kuvertieren Sie immer nur einen Kuvert auf einmal.

Bei zerknitterten Kuverts die Kuverts mit den Längsseiten in Systemrichtung einlegen. Das Kuvertformat entsprechend den Kuverts in der Multifunktionszuführung aussuchen. Bei der Auswahl von Papieren oder Kuverts anderer Größen können Papierstaus auftreten. In den Einstellungen/Speicheranzeige erscheint ein Bildschirm, in dem Sie aufgefordert werden, die Gleitschienen einzustellen oder zu überprüfen[Standard-Mehrzweckfach], stellen Sie die Lage der Gleitschienen auf das im Standard-Mehrzweckfach gespeicherte Blattmaß ein oder klicken Sie auf[Standard] für[Immer definieren].

Drücken Sie die Taste[Kuvert]. Falls Sie die Kuverts kreuzweise eingeführt haben, drücken Sie die Taste[Feed Short Edge] unter ? Wähle den Kuverttyp aus. Ist der Kuverttyp nicht richtig eingestellt, kann es zu einem Papierstillstand kommen. Falls Sie Kuverts vom Typ Kakugata 2 benutzen, stecken Sie sie kreuzweise ein.

Falls Sie bei der Einstellung der Papiereinstellungen in der Multifunktionszuführung einen Irrtum begehen, entnehmen Sie das Blatt aus der Kassette, legen Sie das Blatt wieder in die Kassette ein und nehmen Sie die Einstell. Wenn Sie schweres Material verwenden, können Papierstaus auftreten, wenn Sie mehrere Seiten in einem Arbeitsgang auflegen. Dies hängt von der Art des Materials ab.

In einem solchen Falle fügen Sie jeweils nur ein einzelnes Blech ein. Abhängig von der Absorptionsfähigkeit des Papieres kann sich das gedruckte Produkt verformen. Wenn Sie Kuverts drucken, dürfen Sie nicht mehr als 10 Kuverts in der Ausgabeschale einlegen. Entleeren Sie die Ausgabeschale, wenn dort 10 Umschläge abgeholt wurden. Kuverts können während des Druckens zerknittern.

Auch interessant

Mehr zum Thema