Briefumschläge Selber Bedrucken

Kuverts selbst bedrucken

kann ein Kleinunternehmer selbst professionelle Umschläge erstellen. Worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre eigenen Kuverts drucken möchten. Kuverts selbst bedrucken Das Sortieren von Standardkuverts erfolgt durch die DPAG selbstständig. Wird dies beim Kuvertdruck nicht berücksichtigt und die Leser der automatischen Briefzustellung dadurch beeinträchtigt, kann dies zu höheren Versandkosten und damit zu höheren Porti..

... Hier erfahren Sie, was Sie bei der Kuvertgestaltung berücksichtigen sollten und welche Bereiche Sie drucken dürfen, wenn Sie sie an die DPAG senden.

Bei der Deutschen Postbank AG wird zwischen Standardkuverts, Kompaktkuverts, Großkuverts und Maxi-Kuverts unterschieden. Standardkuverts müssen rechtwinklig sein und ein Bildformat von mind. 1:1,414 aufweisen. Sie können diese Buchstaben mit 70 ct (01/2017) auffrischen. Bei dem Dialog-Mail-Service gibt es unterschiedliche Portolimits und Kosten. Wie Standardbuchstaben müssen kompakte Buchstaben rechtwinklig sein und ein Bildformat von mind. 1:1,414 aufweisen.

Sie können diese Buchstaben mit 85 ct (01/2017) auffrischen. Bei dem Dialog-Mail-Service gibt es unterschiedliche Portolimits und Kosten. Wenn die Abmessungen der Kuverts diese Grenzwerte über- oder unterschreiten, werden die Kuverts nicht als Standardkuverts betrachtet. Hierfür wird ein erhöhter Briefversand von derzeit 1,45 Euro berechnet. In diesem Sinne sind eckige Kuverts keine Standardkuverts und müssen mit mind. 1,45 Euro freigestellt werden.

Diese Umschläge haben nur geringfügige Beschränkungen in der Grafik. Mit Hilfe von Lichtscannern scannen die Briefsortiersysteme der Deutsche Postbank AG die Adresse und kontrollieren so die Aussortierung und Zuweisung zur Zielpoststelle. Um dies so reibungslos wie möglich zu gestalten, ist die Adressseite der Umschläge in Bereiche unterteilt. Wenn dies der Fall ist, muss der Buchstabe mit einer manuellen Codierung versehen werden, was einen zeitaufwendigen Prozess darstellt.

Dies kann dazu fÃ?hren, dass die DPAG erhöhte Portokosten fordert oder die Entgegennahme der Schreiben verweigert. Er muss eine Breite von 74 mm und eine Höhe von 40 mm haben. In dieser Rubrik sind Stempel und Stempeln reserviert. Die Adressinformation befindet sich im Lesebereich. Diese Fläche wird von einem optisch arbeitenden Scanner erfasst.

Der Lesebereich liegt auf beiden Längsseiten 15 Millimeter vom Kuvertrand entfernt. Im Falle von Fensterumschlägen und Beschriftungen ist darauf zu achten, dass die Adressierung mit einem Buchstaben vom Bildrand entfernt ist. Für Kuverts ohne Sichtfenster darf die Adressangabe nicht mehr als 140 Millimeter vom rechten Bildrand entfernt sein. Drucken Sie in diesem Abschnitt keine Gegenstände, die die Kodierung beeinträchtigen könnten.

Der 40 Millimeter große Raum im unteren rechten Bildbereich und der 15 Millimeter große Raum vor der Lektüre bietet sich als Werbeträger an. Diese Fläche kann beliebig gestaltbar sein. Es ist unter bestimmten Voraussetzungen auch möglich, die Lektürezone für Werbedrucke zu nützen. Diese muss jedoch mit den verantwortlichen Geschäftsstellen der Deutsche Postbank AG abgesprochen und genehmigt werden.

Bei Kuverts kann die Rückseitenbeschriftung beliebig und nach Ihren Vorstellungen erfolgen. Mit großen und maximalen Kuverts sind Sie weitestgehend unabhängig in der Ausgestaltung der Werbefläche, müssen aber mit höheren Versandkosten rechnen. Die Informationen beziehen sich nur auf die Deutsche Postbank AG in Deutschland. Bindende Informationen erhalten Sie beim Automatisierungsbeauftragten der DS.

Mit der Nutzung der Inhalte auf dieser Website können Sie keine rechtlichen Ansprüche gegen die Bergmänner Handels GmbH geltend machen.

Mehr zum Thema