Briefpapier selbst Gestalten

Gestalten Sie Ihr eigenes Briefpapier

Auch die Gestaltung von Briefpapier ist einfacher, als Sie denken! Hauptakteur ist jedoch in jedem Fall das Anschreiben selbst. Mit dem richtigen Briefpapier hinterlassen Sie bei Ihren Kunden einen guten Eindruck - auch mit Rechnungen können Sie einen positiven visuellen Eindruck hinterlassen! Die Frage stellt sich oft: Sollen Sie das Briefpapier selbst gestalten oder eine Agentur beauftragen? Lesen Sie jetzt unsere drei wichtigen Tipps zur Gestaltung Ihres eigenen Briefpapiers!

Erstellung von Briefpapier mit dem Tool Inkscape

Inkcape verfügt über alle erforderlichen Funktionalitäten, um attraktives Briefpapier zu gestalten oder zu ausdrucken. Falls Sie das Lernprogramm Briefpapier mit Intkscape nachahmen möchten, dann laden Sie das entsprechende Produkt gratis von Inkscape.org herunter. Vor dem Start mit dem Lernprogramm möchte ich Ihnen die Beiträge How to design a stationery und the article the stationery DIN format to heart vorstellen.

Wenn Sie Intkscape starten, wird direkt ein Originaldokument im Format A4 aufbereitet. Anhand des nachfolgenden Visitenkartenbeispiels erstelle ich ein geeignetes Briefpapier. Zunächst nenne ich die aktuell ausgewählte Schicht über LEVEL > RENAME LEVEL in "Senderzeile" um und führe eine zweite Schicht "Adressfeld" hinzu. Anschließend denke ich darüber nach, wo das Unternehmenslogo und die Kontaktinformationen platziert werden sollen.

Ich verfahren wie im Abschnitt Gestalten von Briefpapier angegeben. Außerdem erstelle ich hier neue Level für Firmenlogos, Adressdaten und Geschäftsdaten. Im folgenden Beispiel habe ich die Geschäftsdetails nicht am Ende des Briefkopfes, sondern auf der rechten Fahrzeugseite angegeben. Ich habe mich mit dem Logo an dem Grundriss der Karte ausgerichtet und diese daher auf der linken Straßenseite platziert.

Hier ist eine bestimmte Beständigkeit von Bedeutung, um eine Gestaltungseinheit zu bilden. Dabei ist es notwendig, bei Bedarfen weitere Führungen hinzuzufügen, um alle Teile auf dem Briefpapier ausrichten zu können. In der Rubrik Briefpapier finden Sie weitere Anwendungsbeispiele für die Erstellung eines Briefpapiers.

Die 3 wichtigsten Tipps: Entwerfen und bedrucken Sie Ihr eigenes Briefpapier!

Sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich ist deutlich, dass selbstgestaltete Schreibwaren immer am besten ankommen - wenn sie gut gemacht wurden. Sie können Ihre Individualität oder Ihren Unternehmergeist mit Ihrem eigenen hausgemachten Briefpapier untermalen. Darüber hinaus ist selbst entworfenes Briefpapier in der Regel unmittelbar als fertiges Drucktemplate verfügbar, so dass es unmittelbar aus einem Schreibprogramm wie Word selbst ausdruckbar ist.

Selbstgemachtes Briefpapier kann als Kopiervorlage ohne weitere Umschweife mit dem entsprechenden Wortlaut gedruckt werden, sei es als Offerte, Begleitschreiben, Rechnung o. Grußschreiben. Aber der Weg zu Ihrem eigenen, selbst entworfenen Briefpapier ist natürlich auch etwas schwierig. Allerdings ist diese Zeit bis zur Erstellung des Briefkopfes keinesfalls ein Arbeitsaufwand, der erspart werden könnte.

In Zukunft wird es sich lohnen, das Blatt nicht mehr im eigenen Hause zu gestalten und von externen Druckern bedrucken zu laßen - natürlich unter der Voraussetzung, daß Sie in unserem Kostenvergleich zu einem Preis wie bei Briefkopfdruckern ausdrucken können. Abhängig davon, wie viele verschiedene Farbtöne im Geschäftspapier zum Einsatz kommen, ist es mit einem Laserdrucker oft möglich, nahezu unentgeltlich Geschäftspapier zu bedrucken.

An dieser Stelle wollen wir einige der Design-Tipps besprechen, die wir für sehr wichtig halten und die für den Entstehungsprozess Ihres eigenen Briefpapiers unentbehrlich sind. Das sollte das Design ohne Probleme zum Erfolg führen! In jedem Falle ist eine Standardsoftware zu wählen, die allgemeingültig ist und bei der Erstellung von Briefpapier universell eingesetzt werden kann. Weshalb in Spezialsoftware einsteigen, wenn die meisten Standard-Produkte bereits sehr gute Basisvorlagen für Schreibwaren bieten?

Der weitere wichtige Pluspunkt ist, dass z.B. Word bereits die wesentlichen Einstellungen "automatisch" durchführt. Weil Sie, bevor Sie überhaupt mit dem Briefbogen konstruieren können, zuerst die Abmessungen einstellen müssen. Es gibt jedoch eine Ausnahme: An besonderen Tagen wie z. B. Weihnachten kann man natürlich etwas experimenteller sein und auch geschäftliche Weihnachtsbriefpapiere auslegen.

Etliche Druckunternehmen - und nicht zuletzt natürlich der lokale Druckunternehmer selbst - berechnen pro Exemplar und Farbanzahl. Abschließend unser größter Hinweis zur Herstellung Ihrer eigenen Privat- oder Geschäftsausstattung: Achten Sie auf das Verhältnis der Größe der einzelnen Möbel! Wenn diese zu weit auseinander liegen, sieht das vorgefertigte Briefpapier alles andere als ernst und wunderschön aus.

Weitere Hinweise, Kommentare und Erfahrungswerte zur Briefpapiergestaltung nach DIN-Norm 5008 sind uns selbstverständlich willkommen!

Mehr zum Thema