Briefpapier A4

A4 Briefpapier

Geschäftspapier im Format DIN A4 auf feinstem Papier unbedruckt. Bitte denken Sie daran, dass Sie auch die Wahl haben: Wir drucken Ihren hochwertigen Briefkopf in den DIN-Formaten A4, A5 und A6 und dem praktischen Kurzbriefformat 21 x 9,8 cm. Geschäftspapier: Einseitiger Druck auf Ihrem kostengünstigen Internetdrucker. Aus folgenden Gründen sollte der Briefbogen im Hochformat DIN A4 erstellt werden.

A4-Formulare: Wie man das beste Briefgewicht wählt

Ein solches Blatt wirkt jedoch nicht besonders edles oder hochwertiges, sondern "nur" sauberes und festes. Doch es hat einen nicht unbeträchtlichen Vorteil: Es bringt ein Gewicht von fast 5 Gramm pro A4-Blatt mit sich, so dass ein Brief bis zu drei Blatt enthalten kann und trotzdem weniger als 20 Gramm wiegen kann - inklusive des DIN-Langumschlags.

In Deutschland und Österreich sind gerade diese 20 Gramm die Gewichtsbeschränkung für einen so genannten Standardschreiben. Mit 90 Gramm/m2 (5,6 Gramm/Blatt) kann es bereits knapper werden - und das inländische Briefporto in Deutschland kann von 0,70 auf 0,85 Prozent (in Österreich auch von 0,68 Prozent auf 1 Euro) steigen. Diejenigen, die oft mehrere Seiten von Fakturen oder Briefen versenden, sind mit 80 Gramm Papier gut zurechtkommen.

Sind Portoränder kein großes Problem - zum Beispiel in der Schweiz, wo jeder Buchstabe bis 100 Gramm den gleichen Betrag kosten - dann ist Briefkopf mit 90 Gramm/m2 die beste Lösung. Besonders deutlich wird die erhöhte Deckkraft, wenn das Blatt mit einem Ink-Jet-Gerät gedruckt wird. Mit 100g ist der Wirkung bereits stärker: Auch der Laien spürt das größere Eigengewicht, Buchstaben sehen nobler und individueller aus.

Das obere Ende der Waage für Briefköpfe auf Offsetdruckpapier hat ein Hektargewicht von 120 g/m2. Trotz seiner hohen Festigkeit verläuft er dennoch reibungslos durch Druckmaschinen sowie Falz- und Einsteckmaschinen. dickes Material ist auch für flach bedruckte Rücken geeignet, da bei dÃ??nnen Materialien das Risiko des Durchdringens höher ist.

Die Art und Weise, wie ein Blatt zum Vorteil gereicht wird, lässt sich besser anhand eines gedruckten Briefes (mit einem eigenen Drucker) beurteilen. Jeweils 1 Muster-Briefkopf im DIN A4-Format, ausgedruckt auf unbeschichtetem Offsetdruckpapier mit 80, 90, 100 und 120 g/m2, den Sie auch zu Testzwecken an Ihren eigenen Druckdienstleister senden können.

Auch interessant

Mehr zum Thema