Brief Din A4

Buchstabe Din A4

Kuvert DIN A4 - das kostet Sie Groß- und Maxibriefe. Etikettieren von DIN A4-Kuverts - das ist der richtige Weg. Das DIN A4 Kuvert wird wie ein gewöhnlicher Brief bearbeit. Dies führt letztlich dazu, dass der DIN A4-Kuvert viel langsamer beim Adressaten oder einem anderen Office-Programm ankommt. Der DIN A4-Kuvert wird immer im Breitbildformat mit der Klappe nach unten gedruckt.

Etwa in der Hälfte des rechten Außenbereichs des DIN A4-Umschlags beginnt man mit der Adresse.

Platzieren Sie keine leeren Linien zwischen den Einzelzeilen - Adressat, Strasse und Stadt. Wenn der DIN A 4 Kuvert an ein Firmenunternehmen adressiert ist, tragen Sie den Namen des Unternehmens in die obere Linie ein. In der rechten oberen Ecken des DIN A4-Umschlags ist der Stempel reserviert. Wenn Sie dem großen Brief die Absenderangaben hinzufügen wollen, können Sie dies in der oberen rechten Spalte - gegenüber dem Stempel - tun; wenn der Brief aussteht, werden wir es Ihnen in der nÃ??chsten Post mitteilen.

Das Porto für einen DIN A4 Umschlag: Das ist das, was man braucht.

In diesem Heimtipp sagen wir Ihnen, welches Porto Sie einem DIN A4-Umschlag hinzufügen sollten, damit er seinen Bestimmungsort zuverlässig wiederfindet. Der normale DIN A4 Briefumschlag liegt bei der Österreichischen Bundespost unter der Adresse Grossbrief und ist natürlich exakt standardisiert. Die Abmessungen des Großbriefs dürfen die Abmessungen 35,3 cm lang x 25 cm breit x 2 cm hoch nicht übersteigen.

Darüber hinaus darf der große Brief ein Gewicht von höchstens 500 g haben. Wenn Ihr DIN A4-Umschlag und sein Lieferumfang diesen Anforderungen entsprechen, wird er als großer Brief betrachtet und Sie werden 1,45 EUR Portokosten zahlen. Übrigens, das Portomodell für den großen Brief wurde nicht angehoben. Wenn Ihr DIN A4 Kuvert diese Anforderung nicht erfüllen sollte, gibt es keinen Anlass zur Verzweiflung, die Antwort könnte der Maximale Brief sein.

Dabei sind die Maximallänge und Maximalbreite des Maxibriefes mit denen des Großbriefes gleich. Die Differenz besteht in der Körpergröße, die mit dem Maximalen Brief bis zu 5 cm sein kann. Darüber hinaus kann der Maximalbrief mit bis zu 1.000 g zweimal so stark sein. Allerdings ist der Maximalbrief viel kostspieliger. Die Versandkosten seit der letzen Steigerung liegen bei 2,60 E.

Auch interessant

Mehr zum Thema