Bindung Bachelorarbeit

Verbindliche Bachelorarbeit

Zweiter Teil: Die Fertigstellung der Bachelorarbeit - Drucken, Binden und Einreichen Nach Überprüfung des Drucks der Bachelorarbeit erhebt sich die Problematik der Rechtsbindung. Frivolitäten sollten auch hier nicht geäußert werden, da die druckbare und gefesselte Bachelorarbeit natürlich die vom Vorgesetzten benotete Fassung ist. Könnte der gesamte Inhalt nicht gelesen werden, weil nicht genügend Ränder im Design enthalten waren, wäre das mehr als nervtötend.

Da das vom Vorsitzenden festgelegte Seitengestaltung in den meisten FÃ?llen auf diese Applikation abgestimmt ist, ist es auch sinnvoll, den Vorgesetzten nach der bevorzugten Art der Bindung zu befragen. Das Titelblatt kann oft sehr variabel mit Namen und Vornamen sowie Rücken oder Rückgrat des Buches gestaltet werden. Dies ist jedoch für das Design einer Bachelorarbeit in der Regel nicht erforderlich.

Ein Hardcover-Bindung ist auch die kostenintensivste im Verhältnis zu den anderen Bindearten. Die Titelseite ist beliebig gestaltet, wodurch in diesem Falle eine Internetdruckerei empfohlen wird, da dort mehr Freiräume in der Organisation eingeräumt werden. Beim Einsatz lokaler Drucker kann das Design oft nur bedingt gestaltet werden. Der Klebebinder bildet den Maßstab für die Bindung einer Bachelorarbeit.

Die Startseite der abgedruckten Bachelorarbeit wird mittels einer transparenten Folie als Titelseite genutzt. Dennoch vermitteln die Klebebindungen einen ernsthaften Gesamtüberblick über die Bachelorarbeit und sind damit für die naturwissenschaftlichen Anforderungen einer solchen Arbeit geeignet. In diesem Falle ist es auf jeden Falle sinnvoll, nach den persönlichen Präferenzen der Hochschule oder des Stuhls zu fragen.

Besonders geeignet ist die Klebe- oder Wendelbindung, wenn die Uni oder Fachhochschule präzise Angaben zum Aufbau des Deckblattes macht, da das Deckblatt der Bachelorarbeit durch die transparente Folie gut sichbar ist. An vielen Hochschulen, wie z.B. der Technischen Hochschule München, gibt es im Download-Bereich ihrer Startseite Templates für das Titelblatt, die nur mit den personenbezogenen Angaben auszufüllen sind.

Das ist sehr empfehlenswert, da es die Störanfälligkeit auf ein Minimum reduziert und die wichtigen Angaben, die auf dem Datenblatt erforderlich sind, vernachlässigt. Dabei müssen die jeweiligen Anforderungen der Hochschule sehr präzise eingehalten werden. Im Prinzip sollten jedoch der Abschluss der Bachelorarbeit, der Hochschulname, der Abschluss und die Bezeichnung der Supervisor oder Reviewer sowie die personenbezogenen Angaben des Studenten auf dem Titelblatt zu sehen sein.

Zusätzlich ist die Frist auf dem Titelblatt angegeben. Oft lässt sich diese Informationsvielfalt nicht auf einem Softcover oder Softcover unterbringen, auch wenn viele Druckdienstleister mit flexiblen Covers für die Bindung einer Bachelorarbeit im Int. einstehen. Sie sind jedoch in der Regel auf den Abschlussarbeitstitel und den jeweiligen Firmennamen beschränkt - und auch kostengünstiger als die herkömmliche Klebefessel.

Dabei ist es völlig in Ordnung und auch erwünscht, die klassische Richtlinie der Uni oder Fachhochschule zu befolgen. Die Bachelorarbeit ist in der Regel mit dem Druckjob in der Druckwerkstatt verbunden. Die Mitarbeiterin führt in die unterschiedlichen Arten von Bindungen ein und es ist möglich zu prüfen, welche Kartondicke zum Einsatz kommen soll, um dem fertigen Papier ein fachgerechtes Gesamtüberblick zu verschaffen.

Sie können auch in Internet-Druckereien zwischen einer Vielzahl von unterschiedlichen Binderlayouts wählen, aber hier müssen Sie den Testdruck nicht ausdrucken, um sich einen Überblick über die haptische Gestaltung zu verschaffen. Das Binden der Bachelorarbeit ist der abschließende Arbeitsschritt vor der Einreichung der Bachelorarbeit und bestimmt auch den ersten Anschein, dass der Supervisor sich über die geleistete Tätigkeit informiert.

Deshalb ist es zwingend notwendig, das von der Hochschule vorgegebene Format zu verwenden, und aufgrund des naturwissenschaftlichen Bedarfs auch keine formgebenden Gimmicks auf dem Titelblatt zu empfehlen.

Auch interessant

Mehr zum Thema