Binden von Dokumenten

Verbindliche Dokumente

Sie können laminierte Platten auch mit einer Drahtbindemaschine binden. Breites Sortiment an Zubehör für die Dokumentenbindung, um Ihre Bindung individueller und professioneller zu gestalten. Täglich binden wir mehrere tausend Dokumente für Kunden aus Industrie, Dienstleistung, Handel und Universitäten.

Die Binde- & Laminiergeräte-Ratgeber GmbH kauft Bürobedarf für weniger Geld.

Im Laminierverfahren wird mit einem Klebstoff eine hauchdünne, folienähnliche Lage auf ein Trägermaterial geklebt; im Bindeverfahren werden die Platten perforiert und mit einem Kranz oder mit einem Rücken ausgestattet. Unsere Anleitung für Büroartikel unterstützt Sie bei der Auswahl des für Ihre Anwendung am besten geeigneten Binde- und Laminiergeräts. Sie können in unserem Online-Shop sowohl Bindungsgeräte als auch Laminiergeräte zu einem günstigen Preis erwerben und erhalten zu jedem Produkt das entsprechende Accessoire wie z. B. Bindestreifen, Abdeckfolien, Hinterwände, Bindetaschen, Lamellen......

Vorzüge von Binde- und Laminiermaschinen - der erste Druck zahlt! Sie können mit Bindemaschinen und Kaschiermaschinen Ihre Vorlagen sauberer darstellen, Ihre Vorlagen vor Verschmutzungen bewahren und resistent machen. Besonders wenn viele Menschen die gleichen Papiere verwenden, ist es sinnvoll, die Papiere zu kleben oder zu kaschieren.

Laminatoren: Durch einfache Laminierung können Sie alle wichtigen Dokumente wie Rettungspläne, Arbeitsanweisungen oder Menüs vor täglichem Verschleiß bewahren. Dadurch wird das Blatt nicht nur standfester, schmutzabweisender, wasserdicht und abriebfest, sondern auch fälschungs- und waschbar. Bindemaschinen: Keine Loseblattsammlungen mehr! Bei einer Drahtbindevorrichtung (oder auch einer Drahtkammbindevorrichtung) gelingen formbeständige Bindungen mit einem qualitativ hochwertigen optischen Resultat.

Die Einzelseiten werden vor dem Binden wie bei einem Spannblock mit einer Reihe von Löchern versehen, durch die dann ein Gitterkamm herausgezogen wird (vgl. Kunststoff-Bindevorrichtungen). Die gefesselten Blättchen werden durch den Gitterkamm auch bei intensivem Gebrauch fest zusammengehalten. Die Verbindung ist völlig gesichert und kann nicht mehr freigegeben werden. Sie können auch Verbundplatten mit einer Drahtbindemaschine binden.

Die Drahtheftung (wie auch die Kunststoffheftung) hat den Vorzug, dass die Heftung um 360 gedreht werden kann und somit auch umfangreichere Dokumente leicht gelesen und kopiert werden können. Mit zunehmender Ringanzahl ist die Verbindung umso sicherer. Sie können in unserem Online-Shop Drahtbindemaschinen zum Binden mit 23 oder 34 Bindungen erwerben.

Kunststoff-Bindemaschinen sind ideal für das schnelle und einfache Binden von oft verwendeten Dokumenten. Ähnlich wie bei der Drahtheftung werden die Untergründe gestanzt und dann mit einem Plastikkamm verbunden. Das Plastikbinden ist eine kostengünstige Bindungstechnik. Hervorzuheben ist bei dieser Ausführung die elastische Einfassung. Sie können hier zu jeder Zeit Einzelblätter hinzufügen oder entnehmen, ohne einen neuen Buchrücken zu haben.

Dementsprechend ist auch die Plastikbindung weniger gesichert als die Drahtbindungen, die nicht für eine Verlängerung gedacht sind. Die laminierten Flächen eignen sich auch zum Binden. Kunststoff-Bindemaschinen binden alle mit 21 Bindungen. Für die Gestaltung von gefesselten Ordnern mit einem Draht- oder Plastikkamm haben wir ein Guidebook-Video geschaffen, das Ihnen am Beispiel einer Plastikbindevorrichtung das grundlegende Verfahren zeigt:

Mit diesen Bindevorrichtungen werden Loseblattsammlungen mittels einer Klebverbindung gebündelt, wie Sie es von Paperbacks her gewohnt sind. Anders als bei Draht- und Kunststoffbindemaschinen werden die Dokumente hier nicht perforiert. Für Dokumente für eine Einzelpräsentation, grössere Offerten, Reports und vieles mehr ist die thermische Anbindung die ideale Lösung. Dieser Einband ist nicht besonders beständig und haltbar.

Besonders wenn Sie eine große Anzahl von oft genutzten, geöffneten und umgebogenen Dokumenten binden wollen, ist die Buchbinderei mit einem gebundenen Umschlag die beste Alternativ. Für den postalischen Versand eignen sich Dokumente, die mit Thermobindemaschinen gebunden sind, besonders gut, da der weiche Umschlag nicht viel Gewicht hat und die Abmessungen kaum zunimmt. Unsere Empfehlung: Wenn Sie das Titelbild aufgrund der Grösse des Covers nicht drucken können, haben Sie die Option, eine Klarsichtfolie als Titelblatt mit vielen Bindemitteln zu binden.

Deshalb sollten Sie beim Einkauf von Einbandmappen (Kuverts) darauf achten, dass diese eine transparente Front haben. Bei einer Buchbindeanlage werden Ihre Dokumente fachgerecht eingebunden - wie von einem Einband. Dabei werden die Einzelblätter in einen Kuvert eingeklebt. Der Buchbinderei ist daher die qualitativ hochwertigere Alternative zum Thermobinden und wird besonders für die häufige Verwendung von eingebundenen Dokumenten empfohlen.

Eine thermische Bindung ist auch zu dünn für eine große Zahl von Blättern und nur eine Bucheinbindung ist empfehlenswert. Laminatorgeschützte Belege gegen Fälschung, da die Weiterverarbeitung des in Folie verpackten Beleges ohne großen Arbeitsaufwand nicht möglich ist und auch in den meisten FÃ?llen zu sehen ist. Darüber hinaus sind die kaschierten Untergründe wesentlich standfester, reißfester, wasserdichter, schmutzabweisender und waschbarer.

Sie können auch mit einem wischbaren Folienschreiber beschrieben und abgetrocknet werden. Profi-Laminatoren dagegen sind für den Dauerbetrieb ausgelegt und funktionieren auch rascher (Laminierfläche pro Minute). Bei diesen besonders großen Formatierungen können aber auch Belege im kleinsten Format (z.B. Visitenkarten) laminiert werden. In unserem interaktiven Guide-Video werden Ihnen die wichtigsten Fachbegriffe rund um das Themengebiet Laminiermaschinen erläutert.

Sie können in unserem Online-Shop das entsprechende Accessoire auf Wunsch des Kunden auch gleich bei der entsprechenden Binde- oder Laminiervorrichtung mitbestellen. Für das Binden von Dokumenten mit einer Drahtbindemaschine wird ein Rücken benötigt. Die vorliegende Veröffentlichung ist nicht dazu bestimmt, andere Dokumente wieder zu öffnen oder zu erweitern. Die Buchrücken sind ausschliesslich für das Binden mit einer Kunststoffbindevorrichtung bestimmt.

Sie können diese Anbindung zu jeder Zeit wieder aufrufen und dazwischen weitere gestanzte Belege hinzufügen. Abdeckfolien können für Bindemaschinen eingesetzt werden, die mit einem getrennten Deckblatt und einer getrennten Rückenplatte auskommen. Es handelt sich also um Kunststoff- und Drahtbindemaschinen. Auf der einen Seite dient sie dem Schutze der eingebundenen Schriftstücke und auf der anderen Seite dazu, ihnen ein charakteristisches Erscheinungsbild zu verleihen. Rückseitenwände sind die Ergänzung zu Abdeckfolien: Sie beschützen die eingebundenen Papiere mit einem robusten Pappkarton von der Rückseiten.

Einbandmappen sind die in einer thermischen Einbandtechnik verwendeten Softcover-Kuverts, d.h. Rückseite, Rückseite und Deckblätter in einem Teil. Diese Kuverts haben in der Regelfall eine als Deckblech dienende Klarsichtseite, so dass das erste Inhaltblatt während der abgeschlossenen Einbandphase eingesehen werden kann. Weil die Vorlagen während des Laminierprozesses gerichtet werden müssen, werden Kaschierfolien in der Regel als Kaschierbeutel angeboten.

Dies erleichtert das Laden und Richten von Dokumenten. Mit zunehmender Schichtdicke (Wert in Mikron) sind die Schichten widerstandsfähiger und stabiel.

Mehr zum Thema