Billig Drucken Wien

Günstige Drucksachen Wien

Alba Digital Druck & Kopie bietet für alle, die eine preiswerte, schnelle und qualitativ hochwertige Druckerei suchen, zahlreiche Druckprodukte zu fairen Preisen. COPYSHOPS im Überblick in WIEN | Print & Bindungen für Studierende in Wien | Für die Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit in Wien.

Prints und Exemplare, schwarz/weiß, schnell und kostengünstig

Schwarzweißdrucke /Kopien spielen nach wie vor eine große Rolle in Ihrem Arbeitsalltag. Egal, ob Sie nur wenige Exemplare/Drucke benötigen, die Sie in unserem CopyShop bekommen, übrigens auch im kosteneffektiven Self-Service - oder ein paar hundert oder tausend, wir haben für jede Aufgabe die neusten Printer. Natürlich können wir auch Ihre Drucke und Kopien veredeln.

Sie können auch mit unserem Copy Pass Geld verdienen, mit dem Sie zu reduzierten Konditionen Kopien machen können.

Hier können Studierende in Wien kostenlos drucken - Stadt Wien

Die Inbetriebnahme "Druckster" gibt dem Lernmaterial eine Werbeträger. Der Ausdruck der Dokumente ist frei. In Wien gibt es zurzeit zwei Niederlassungen. WIENer Schülerinnen und Schüler wissen Bescheid: Auch wenn alles in der virtuellen Umgebung heute als PDF oder anderweitig im Netz erscheint, lernen sie immer noch am besten auf Brief.

Das Drucken von Tausenden von Druckseiten ist jedoch alles andere als billig - bis zu 10 Cents pro Druckseite werden von wienerischen Druckern berechnet. Das haben Stefan Salcher und Florian Ott verstanden und das Start-up-Unternehmen "Druckster" ins Leben gerufen. Welche Neuerung gibt es bei "Druckster"? Unter dem Lernmaterial werden vom Startup kleine Werbefahnen gedruckt, um die Kosten für den Druck zu tragen.

Die Vorteile für die Studierenden liegen auf der Hand: Der Druck ist kostenfrei. "Unser oberstes Ziel ist es, den Druck frei zu machen. Ob die Anzeige noch spannender ist oder hilft, nach dem Studium einen Arbeitsplatz zu finden, können wir uns nicht mehr wünschen", sagt Salcher. Das Lernmaterial kann dann von Ihrem Notebook oder Handy geladen werden.

Wenn dies bis 2:00 Uhr geschieht, ist der Ausdruck am folgenden Morgen abholbereit. Allerdings gibt es zurzeit ein Limit von 200 Blatt pro Tag und Jahr. "â??Wir haben in unserem eigenen Hochschulleben festgestellt, dass der beste Weg, vom Blatt zu lernen, immer noch darin besteht, von ihm zu lernen. Wer sich nicht von Instagram und Facebook ablenken lässt, kann sich die Ergebnisse viel besser merken", sagt Salcher.

Hier wurde die Ideenfindung für "Druckster" geboren. Im Bereich Print und Logistic haben Ott und Salzburg ab sofort einen leistungsstarken Partner an Bord gezogen: die renommierte Verlags- und Buchgesellschaft Facultas aus Wien. Es wäre eine perfekte Kooperation gewesen, da Facultas sowohl über eine gemeinsame Druckereiinfrastruktur als auch über hochschulnahe Einrichtungen verfügen würde.

Auch interessant

Mehr zum Thema