Beflockung T Shirt

Flock-T-Shirt mit Flockung

Die meisten Menschen kennen den Flexodruck oder die Beflockung aus dem Druck von Sporttrikots. Unterschied zwischen Beflockung und Druck! Auskünfte und Erklärungen (Info + Erklärung)

Wenn Sie als Team oder Verband neue Sportgeräte bestellen, wird oft auch ein Abdruck mit dem Vereinsemblem oder dem Vereinsbezeichner angebracht. Doch immer wieder taucht die Problematik auf, ob die Sportswear bedruckt oder beflockt werden soll? Für nahezu jeden Verband erhebt sich die Fragestellung, ob Drucken besser ist als Beflockung und was für die neuen Sportgeräte verwendet werden soll.

Der Unterschied zwischen dem Druck und der Beflockung ist nicht so groß. Dabei gibt es einen Aspekt, bei dem sich Druck und Beflockung im Allgemeinen unterscheiden. Im Falle des Drucks, eines Film-, Folien- oder Siebdrucks, wird die Tinte unmittelbar aufgebracht. Beim Flock wird zuerst ein Klebstoff aufgebracht und dann ein filzähnliches Pulverbeschichtungsmaterial aufgespritzt, das das Aussehen gewährleistet.

So hat die Beflockung immer den typischen Filztouch. Genaue Angaben zu den Unterschieden zwischen den verschiedenen Drucken und Flocktypen finden Sie im PDF-Leitfaden zum Drucken und Beflocken! Drucken oder Beflocken - was ist besser? An dieser Stelle kommt die allgemeine Feststellung "je grösser und schlichter die Logoart, umso mehr Beflockung ist das Richtige" zur Anwendung.

Darüber hinaus muss die Beflockung immer mit einer größeren Anzahl von Teilen erfolgen. Nachfolgend finden Sie einige wenige Anwendungsbeispiele, die andere Teams für die Jerseys der Trikotsets oder Trainingsanzug des Clubs eingesetzt haben. Beflockungsbeispiele: Druckbeispiele: Ihre Sicht? Was bevorzugst du, Druck oder Beflockung?

Flexodruck und Beflockung

Die meisten Menschen wissen den Flexodruck oder die Beflockung aus dem Druck von Sporttrikots. Der große Vorzug der Beflockung besteht darin, dass einzelne Einzelteile problemlos produziert werden können. Im Flexodruck oder Flock wird Flex- oder Beflockungsfolie mit einem Schreiber in die gewünschte Motive geschnitten. Das geschnittene Kunstwerk wird mit einer heißen Presse auf das Hemd aufgedruckt.

Bei 90% der Befragten werden monochrome Prints nach diesem Prozess produziert. In Ausnahmefällen können zwei- oder vielfarbige Prints produziert werden. Bei der Beflockung sind die Farbmöglichkeiten auf die Farbwahl der Folie inbegriffen. Der Flex- und Beflockungsdruck kann zum Bedrucken von Hemden und anderen Geweben aus Watte, Mischgeweben und Polyestern eingesetzt werden.

Hemden mit Beflockung werden am besten gewaschen, wenn sie nach rechts gewandt sind. Besonders bei kleinen und mittelgroßen Auflagen lohnt sich der Flex- und Flockdruck.

Mehr zum Thema