Barcode Etiketten Drucken

Strichcode-Etiketten Drucken

Barcode-Etiketten können nicht schneller, kostengünstiger und individueller erstellt werden! Barcode-Etiketten Sie existiert auf jedem Produkt: ein Kode mit Parallelbarren, auch bekannt als Barcode. Diese " Universal Product Number " verweist auf die EAN-Nummer, die aus 8 oder 13 Stellen lang und eindeutig ist. Über den Kode werden Wareninformationen wie z.B.

der Produktpreis übertragen. Eine Leseeinheit entnimmt die Information und den Datensatz den computerlesbaren Barkodes.

Heute finden Sie einen Barcode auf Nahrungsmitteln, Bekleidung, Elektronikprodukten, BÃ??chern oder Heftklammern. Nachfolgend finden Sie eine große Anzahl verschiedener Barcode-Typen. So ist beispielsweise der Selbstprüfungscode 39 in der Wirtschaft weit verbreiteter Bestandteil, der auch weitverbreitet ist und eine moderne 1D-Barcodeart ist. Den passenden Barcode können Sie ganz unkompliziert direkt auf den jeweiligen Websites selbst erstellen.

Zur individuellen Gestaltung von Barcode-Etiketten steht ein breites Spektrum an hochwertigen Etiketten in verschiedenen Materialen und Grössen zur Verfügung. Mit unserer Avery Design & Print Labelsoftware können diese rasch und unkompliziert aufbereitet werden. Für den Barcode können Sie aus unserem umfassenden Programm an Universal- oder Inventar-Etiketten das entsprechende Dateiformat auswählen.

Schlichte weisse Etiketten sind hier die beste Wahl. Auf Wunsch natürlich auch unsere witterungsbeständigen oder hochbeständigen Etiketten. Dabei ist es von Bedeutung, dass die Binärsymbole in einer schwarz, gut ablesbaren Schriftart auf einem hellen Untergrund gut gescannt werden können, da nur so der Barcode mit all seinen Auskünften sinnvoll eingesetzt werden kann.

Erzeugen Sie nun lediglich die erforderlichen Strichcodes (in Deutschland wird die Anmeldung für die unternehmenseigene GTIN / EAN-Nummer von DS1 Germany verwaltet). Mit der GLN (Global Location Number), einer 13-stelligen Zahl, wird Ihr Betrieb in der ganzen Welt eindeutig und eindeutig. In der GLN sind die ersten Stellen Ihrer GLN auch die ersten Stellen der GTIN /EAN.

Dies bedeutet, dass die Firma, zu der der Beitrag gehoert, immer durch eine GTIN / EAN identifiziert werden kann. Hochladen Sie dazu ganz unkompliziert die entsprechende Konfigurationsdatei mit Ihren GTIN / EAN-Nummern in unsere kostenfreie Avery Design & Print software. Mit unserer integrierten Barcode-Software werden die Barcodes aus den eingegebenen Zahlen vollautomatisch generiert.

Bei uns werden Sie durch die Einzelschritte geführt. Drucken Sie es jetzt aus und Ihr Barcode-Etikett ist bereit.

Auch interessant

Mehr zum Thema