Aufkleber Gestalten und Drucken

Sticker Design und Druck

Aufkleber eignen sich hervorragend, um im Innen- und Außenbereich Aufmerksamkeit zu erregen. Benötigen Sie Aufkleber für Ihr Unternehmen oder Ihre Marke? Auch hier können Sie Aufkleber ganz einfach online gestalten und als Druckauftrag platzieren. Erstellen Sie Ihre eigenen Aufkleber (Hochformat) & Druck.

Kaufen Sie individuelle Aufkleber im Hochformat.

Die Aufkleber sind print stickers yourself: Für welchen Printer ist was geeignet??

Heute wollen viele Konsumenten so viel wie möglich von zu Haus aus tun. Dies beinhaltet auch die Erstellung und den Druck von Sticker und Aufkleber auf dem Heimdrucker. Neben der Gestaltung einfacher Labels zur Kennzeichnung von Dateien, CD's oder DVD's wird es immer populärer, Auto-Aufkleber mit individueller Schrift oder sogar Bild zu produzieren.

Dies erfordert natürlich sowohl das richtige Endgerät als auch das richtige Material, um die benötigten Labels oder Aufkleber zu drucken. Dieser Beitrag wird sich darauf konzentrieren, wie Sie Aufkleber selbst drucken können und worauf Sie achten sollten. Drucken Sie Ihre eigenen Aufkleber: Für welchen Printer ist was geeignet?

Am Anfang und bevor Sie überhaupt darüber nachdenken können, welche Verbrauchsmaterialien Sie benötigen, ist es wichtig, festzustellen, welcher Printer für welche Bedürfnisse am besten geeignet ist und ob Sie die von Ihnen benötigten Etiketten mit Ihrer eigenen Ausrüstung drucken können, da jedes Exemplar der unterschiedlichen Fabrikate einzigartige Merkmale aufweist, die es ideal für die eine oder andere Applikation machen.

Sie funktionieren jedoch bei sehr niedrigen Außentemperaturen, so dass man nicht jedes Blatt und jede selbstklebende Folie in einem haben kann. Welche Verschleißteile und Materialien Sie in dem jeweiligen Druckertyp einsetzen können, erfahren Sie bei den einzelnen Modellen vom jeweiligen Lieferanten. Weil einige Schichten nicht temperaturbeständig genug sind, um dem Betrieb eines Lasers zu widerstehen, ist es wichtig, spezielle Schichten zu verwenden, die auch bei höheren Dauern nicht schmilzen.

Aber auch nicht alle Werkstoffe sind für alle Inkjet-Drucker geeignet, wenn Sie auf Klebefilme drucken wollen. Das führt nicht nur dazu, dass Sie keinen passenden Druck für Ihren Aufkleber haben, sondern kann auch zu grober Verschmutzung in Ihrem Printer oder gar zu beträchtlichen Schäden an Ihrem Printer aufkommen. Erkundigen Sie sich vorab, welche Folie Sie in welchem Printer einsetzen können, um ungewollte Druckfehler oder gar Schäden am Endgerät zu verhindern.

Eine Gegenüberstellung der verschiedenen Farbsysteme kann dabei helfen. Hinweis: Benutzern, die häufiger und mit vielen Labels drucken, wird empfohlen, einen Labeldrucker oder ein Etikettengerät zu kaufen. Falls Sie Ihre eigenen Aufkleber herstellen möchten, weisen wir Sie darauf hin, dass dies nicht mit einem Tintenstrahl- oder Lasertintendrucker möglich ist. Darüber hinaus ist die Auswahl des geeigneten Papieres oder der geeigneten Labels von zentraler Wichtigkeit.

Zuerst brauchen Sie Selbstklebepapier, Transparentfolien oder Direktetiketten, die sich als Aufkleber eignen. Für die Herstellung von Aufklebern verwenden Sie bitte das entsprechende Material. Es ist schwierig, Aufkleber mit normalem Seidenpapier herzustellen, da das Seidenpapier selten wasserdicht oder sogar haftend ist. Daher ist es erforderlich, sich über die für Ihre Anforderungen erforderlichen Merkmale zu informieren: Farblabels, transparente Filme, Haftetiketten, etc.

Abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse werden Sie im Einzelhandel oder im Netz fündig. Das Angebot an passenden Filmen ist riesig. Sie werden zum Beispiel unterschiedliche Formen mit unterschiedlichen Gebrauchseigenschaften vorfinden, wie z.B. Klebefolien mit einer speziellen Lackierung, die als Heckscheiben- oder Motorrad-Aufkleber auf einem Fahrzeug verwendet werden können.

Auf der einen Fahrzeugseite gibt es im Fachhandel Aufkleber in den verschiedensten Ausführungen und Ausprägungen, die so geprägt sind, dass man sie nur in dieser Ausführung drucken kann. Andererseits können Sie auch nach nicht vorgeformten Labels vorgehen. Sie können diese Beschriftungen nach Ihren eigenen Wünschen zerschneiden.

Damit du sie nach Lust und Laune an- und ablegen kannst. Abhängig vom Einsatzbereich und den angestrebten Merkmalen waren natürlich auch die Preise unterschiedlich. Mit zunehmender Qualität und Langlebigkeit einer Schutzfolie kann der Verkaufspreis umso steigen, je mehr Sie von ihr erhoffen. Haben Sie bereits den richtigen Printer und passende Kleberfolien zur Verfügung, stellt sich die Fragestellung nach dem "Wie".

In diesem Beitrag wollen wir Ihnen einige nützliche Tips und Kniffe zeigen, wie Sie Ihre eigenen Aufkleber gestalten und drucken können. Wenn Sie also Textaufkleber drucken wollen, brauchen Sie ein Brennprogramm wie Microsoft Word oder Open Office, wo Sie letztere kostenfrei aus dem Int. herunter laden können. Nimm dir ein wenig Zeit, um deinen Aufkleber zu gestalten.

Öffne das gewünschte Anwendungsprogramm und wähle ein geeignetes Ausgabeformat für dein Label. Gestalten Sie dann die Oberfläche des Stickers nach Ihren Wünschen. Jetzt können Sie die benötigten Einzelbilder oder Graphiken in den Bereich einfügen. Sie können in Microsoft Word nun über ein Textfeld den beliebigen Schriftzug oder gar einen Sachverhalt anlegen.

Achten Sie bei der Texteingabe darauf, dass Sie keinen Frame benutzen und den Hintergrundbild nicht ausfüllen, damit der von Ihnen gearbeitete Hintergrundbild weiterhin gut zu sehen ist und Sie den Aufwand nicht vergeblich betrieben haben. Jetzt brauchen wir nur noch den Aufdruck. Meistens wird Ihnen eine Druckansicht gezeigt, die Sie sich genauer anschauen sollten, um eventuell auftretende Probleme zu korrigieren oder etwas zu korrigieren, was Ihnen nicht zusagt.

Wenn alles zu Ihrer vollsten Zufriedenheit ist, bestätige den Prozess mit "OK" und halte nach einiger Zeit deinen Aufkleber in den Händen. Der Aufkleber ist in der Hand. Jetzt wissen Sie bereits, was Sie beim Drucken von Stickern zu berücksichtigen haben und wie Sie Ihre eigenen Labels gestalten und drucken können. Heute sieht man auf den Strassen viele Fahrzeuge, die mit Familienaufklebern, Lieblingsbändern und ähnlichem dekorativ gestaltet sind.

Sie müssen diese jedoch nicht unbedingt im Shop erwerben oder direkt im Internet ordern, da Sie diese Aufkleber auch selbst herstellen können. Zur Dekoration Ihres Autos können Sie kleine Aufkleber herstellen, die Sie an Scheiben oder der Rückscheibe befestigen. Bitte beachte jedoch, dass du bei sehr großen Aufklebern eine besondere Autofolie benutzen solltest.

Sie sollten auch im Voraus überlegen, ob Sie den Aufkleber innerhalb oder außerhalb anbringen wollen. Hierdurch werden die erforderlichen Klebeeigenschaften der Klebfolie festgelegt. Wenn Sie das richtige Motive für sich entdeckt haben und auch die geforderten Charakteristika der Folien und den Platz auf dem Auto berücksichtigt haben, können Sie Ihren Wunschaufkleber gemäß den obigen Anweisungen vervollständigen.

Achtung: Die Aufkleber auf Ihrem Fahrzeug dürfen nur so aufgeklebt werden, dass sie Ihr Blickfeld in keiner Hinsicht einschränken. Nicht immer müssen Film und Musiktitel im Einzelhandel gekauft oder über die diversen Internetanbieter getauscht werden. Auch viele machen es sich zum Vergnügen, eigene Werke zu machen und zu komponieren.

Damit Sie mit Ihrem Printer ein geeignetes Image oder Layout erstellen können, sind je nach den Anforderungen, die Sie an das Bilddesign stellen, unterschiedliche Progamme wie Photoshop, CorelDraw, GIMP oder auch Word geeignet. Erstellen Sie zunächst ein Layout für ein leeres Formular, das dem Layout einer Disc oder DVD entspricht, und sichern Sie es als Style, damit Sie es immer wieder neu nutzen können.

Wenn Sie Klebefilme vor allem für DVDs und CD's einsetzen, muss das Design natürlich darauf ausgerichtet sein. Nach der Bemaßung und Speicherung des Layouts kann das aktuelle Design mit Bild, Foto oder Grafik begonnen werden. Um Ihre Fahrzeugaufkleber, Adress-Aufkleber, Domain-Aufkleber und andere Aufkleber nach Ihren Vorstellungen gestalten zu können und auch an den Einsatzbereich anzupassen, müssen einige Punkte berücksichtigt werden.

Dazu gehört unter anderem die Textur der zu beklebenden Flächen wie PVC, Vinyl, Glass und andere sowie das entsprechende Trägermaterial wie Druckpapier oder Klebefilm und auch der entsprechende Printer sowie die notwendigen Hilfsmittel wie Tonerkartuschen und Printer. Dies alles muss vor Beginn des Druckvorgangs mit Bedacht gewählt werden.

Bevor Sie den eigentlichen Druckvorgang durchführen, sollten Sie sich den zu druckenden Abschnitt in der seitlichen Ansicht ansehen, um sicherzustellen, dass er der Anwendung entspricht (DVD, Auto-Aufkleber, etc.). Verändern Sie die Benutzereinstellungen so, dass Sie z.B. "Folien" anstelle von normalem Papier einrichten, so dass Ihr Printer auch das eingesetzte Sonderpapier kennt und den Ausdruck entsprechend ausrichten kann.

Gleiches trifft auf Aufkleber, Labels, Fotopapiere und andere Spezialmaterialien zu, die der Printer nicht selbstständig erkennt. Falls Sie einen Proofdruck machen und eine Probeseite drucken wollen, empfehlen wir Ihnen, dies auf normalem Papier zu tun, da Klebefolien, Aufkleber und Labels aufwendig sind. Nach dem Drucken ist darauf zu achten, dass das Resultat trocknet, bevor es berührt und verwendet wird.

Insbesondere bei Inkjet-Druckern kann die Druckfarbe unmittelbar nach dem Druck noch nass sein und beim Berühren verschmieren. Hinweise zum Entnehmen von Druckertinten findest du auch in unserem Newsletter. Idealerweise sollten Sie einige Augenblicke abwarten, bis Sie den Aufkleber verwendet haben und ihn an der von Ihnen gewählten Position anbringen.

Mehr zum Thema