Auf Zeitungspapier Drucken

Druck auf Zeitungspapier

Wer eine Zeitung drucken will, sollte sich an einen Spezialisten wenden, ich möchte eine Geburtstagszeitung auf echtem Zeitungspapier drucken lassen. Zeitungsdruckexperten Freunde und Verwandte veröffentlichen am schönste Tag ihres Lebens gern eine Hochzeits-Zeitschrift. Eine solche Hochzeits-Zeitung, die auf echtem Zeitungspapier gedruckt wird, wird Ihnen in guter Erinnerung bleiben und wird Ihnen ein Vergnügen sein, viele Jahre lang durchzuschauen. Das Blatt und das Erscheinungsbild einer realen Tageszeitung sind unverkennbar. Sie können in unserem Online-Shop rund um die Uhr bei uns im Haus einkaufen.

Ihre Hochzeits-Zeitung wird sich von der Menge abheben und sicherlich nicht nach kürzester Zeit im Papier verschwinden. Sie können beispielsweise Ihre Hochzeits-Zeitung entwerfen, um Sie an die Lokalzeitung zu erinnern. Mit 350 510 x 350 Millimetern ist das russische Zielformat in Deutschland am stärksten verbreite.

Großer ist das skandinavische Zielformat, das z.B. die BildZeitung nutzt. Geringer ist das Berlinformat. Es ist auch möglich, auf A4 oder A3 zu drucken. Auf jeden Fall haben Sie in einer Tageszeitung viel Raum, um persönlich auf das Hochzeitspaar einzugehen: Das Ganze wird in hoher Qualität bedruckt, das Ganze schaut definitiv besser aus als von Ihrem Heimkopierer und schützt auch die Tintenpatronen Ihres Druckers. Die Tintenpatronen sind geschützt.

Um ein erfolgreiches Extrablatt zu erhalten, leisten die Brautleute gern einen kleinen Beitrag. Fordern Sie jetzt Ihre Hochzeits-Zeitung in unserem Online-Shop an!

Qualitäts- und zeitgemäße Gestaltung

Bislang sind die Anträge auf Zeitschriften in sehr kleinen Stückzahlen aufgrund der hohen Ausgaben weitgehend gescheitert. Dünnes Zeitungspapier war nur für die großen Rotationsdruckmaschinen erhältlich und musste daher auch im Bogenoffset druck auf diesen Anlagen hergestellt werden. Aber auch der digitale Druck eröffnet hier neue Perspektiven. Für uns als Spezialisten im Bereich des Zeitungsdrucks ist es uns ein Anliegen, unseren Kundinnen und Anwendern auch für kleine Druckauflagen eine Gesamtlösung zu bieten, die zum einen den Qualitätsanforderungen entspricht und zum anderen den Charme der Tageszeitung nicht mindert.

Mit der modernen Maschinentechnik lassen sich die Qualitätsanforderungen für den Kleinauflagen-Zeitungsdruck ohne großen Aufwand erfüllen. Für die Drucktechnik stehen Ihnen zwei Prozesse zur Verfügung: Tintenstrahldruck und tonerbasierter Datendruck. Weitere Informationen zu diesen Druckprozessen erhalten Sie in unserem Blogartikel "Digitaler Zeitungstrakt mit Toner". Selbst das Drucken auf das Substrat - das extrem dünnflüssige und offenes Zeitungspapier - im digitalen Druck ist heute keine große Aufgabe mehr.

Dadurch wird das Erscheinungsbild einer Zeitschrift in der Regel automatisiert vorgegeben. Entscheiden Sie sich z. B. für 45 g/qm in unserer Werkstatt, ist dies genau das selbe Blatt, das wir für die Herstellung der täglichen Zeitungen verwenden. Daher erfolgt der digitale Zeitschriftendirektdruck auf "echtem Zeitungspapier". Nur die so genannten Pinkturen und der Sägezahn-Effekt an der Außenkante - beides zeitungstypische Merkmale - können im digitalen Druck nicht hergestellt werden.

Wenn diese Eigenschaften obligatorisch sind, verbleibt nur noch der Offsetdruck. Wähle aus den verschiedenen Formen und Papiervarianten dasjenige aus, das am besten zu dir passt und kalkuliere jetzt deine individuelle Zeitungsauflage. Benötigen Sie andere Formatierungen oder Seitengrößen oder haben Sie weitere Informationen zum Thema "Digitaler Zeitungsdruck", stehen wir Ihnen per E-Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Hier findest du die Kontaktdaten:

Auch interessant

Mehr zum Thema