Acrobat Broschüre Drucken

Broschüre von Acrobat drucken

Print-Broschüre mit Adobe InDesign und Acrobat. Grenzenlos: Drucken Sie ohne die Ränder des Originals. Print-Broschüre mit Adobe InDesign und Acrobat Vor dem Versand von PDF-Dateien an den Drucker ist die Ansicht oder Entscheidungsfindung anderer Menschen von Zeit zu Zeit wichtig. Es gibt mehrere Wege, ein PDF-Dokument für den Broschüren-Druck zu optimierern, in der Regel von den Seiten 1 bis 1 und einem Layout von den Seiten 1 bis 1 bis 1 in Folge - eine über InDesign für Arbeitsdateien und eine über Acrobat für PDF-Dateien. Hierfür gibt es verschiedene Optionen.

Bei größeren Druckprodukten (Zeitschriften/Broschüren/etv) auf dem Heimdrucker ist es problematisch, dass das Papier nicht so aufgelegt wird, dass die Druckseiten so arrangiert werden, dass die Druckbogen dann zu einer doppelseitigen Broschüre gefaltet werden können. Für eine bessere Verständlichkeit bei größeren Dokumenten, die nur in digitaler Form verfügbar sind, oder als Handzettel für z. B. für Kundinnen und Endverbraucher, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern usw., ist es möglich, die entsprechenden Broschürenseiten mit Adobe InDesign und Adobe Acrobat auszudrucken.

Das Bild der Seite zeigt die folgende Darstellung: Imposition ist der Prozess des Sortierens und Ausrichtens von Dokumenten für den bedruckten Bogen. Der Drucker verwendet eigene Reports, wie z.B. Voreinstellungen. Wenn eine Broschüre geleimt oder gefesselt wird, sind alle Blätter in der korrekten Ordnung. Bereits in den früheren Versionen von Adobe InDesign CS3 gab es das Plug-in InBooklet SE, das für den Druck von Broschüren zeichnete.

Mit Hilfe des Menüs => Datei => InBooklet SE konnte die Funktionalität für den Broschürenausdruck aufgerufen werden. Anschließend übernahm Adobe die Rolle in Adobe InDesign und änderte den Titel in Broschüren. Ueber das Menu => File => Print brochure kann ich die nötigen Eingaben machen. Das folgende Dialogfenster wird sich öffnen: In diesem Beispiel möchte ich zwei A5-Seiten auf eine A4-Seite drucken.

Die kleine Warnmeldung neben "Vorschau" zeigt auch an, dass die Broschüre nicht in das gängige Format paßt. Alles, was ich also tun muss, ist, die Farbeinstellungen so vorzunehmen, wie du sie haben willst. Ich werde zu "Druckeinstellungen" gehen. Unter Print settings => Setup kann ich die Orientierung für das Seitenformat wählen. Diese müssen daher über den Druckfarbmanager ausgeblendet oder in Prozessfarben umgerechnet werden.

Dann kann ich meine Eingaben mit "Drucken" eintragen. Die Druckabwicklung beginnt mit dem PDF-Export der aufgelegten Blätter in der für den Broschüren-Druck erstellten Ordnung. Sie wird im Browser der Eröffnungsdatei als PDF-Dokument gespeichert. Ich kann die resultierende Akte wie gewohnt ausdrucken und dann mit Klammern oder dergleichen anbringen.

Es ist auch zu beachten, dass Buchakten (INDB) nicht über die Funktionalität "Druckbroschüre" aufgezwungen werden können. Deshalb erlaubt Adobe InDesign CS3 nur, dass die individuellen Arbeitsordner (INDD) der Bücher in einer zusätzlichen Arbeitsordner abgelegt und dann als Broschüre gedruckt werden. Adobe Acrobat bietet jedoch eine Abhilfemaßnahme, indem es das PDF-Dokument der Bücherdatei über Acrobat vorschreibt.

Ich kann in Adobe Acrobat und Adobe Readers die Druckeinstellungen für Broschüren ganz leicht über die Druckeinstellungen einrichten. Nun, wenn der Printer auf Adobe PDF gesetzt ist, kann ich die Blätter in der Bestellung für einen Broschürenausdruck vorschreiben. Wenn ein bestehender Printer als Druckernamen festgelegt ist, wird der Ausdruck als Broschüre unmittelbar gestartet.

Mehr zum Thema