A3 Plakat Erstellen

DIN A3 Poster erstellen

Lassen Sie A3-Poster in einer Vielzahl von hoher Qualität produzieren. Gebrauchsanweisung für Poster A3 (Word-Vorlage). Der Druck erfolgt schwarz-weiß auf den zu bestellenden farbigen A3-Postervorlagen. Zum Beispiel, wie kann ich das Hochformat A3? für eine Veranstaltung erstellen?

Hinweise zur wirkungsvollen Plakatgestaltung und Plakatgestaltung

Dies gilt auch für das Poster. Das Plakat hat in den vergangenen Jahren ein Wiederaufleben erlebt, das die Köpfe der Grafiker und ihrer Kundschaft schneller schlägt. Vom Kleinstformat bis hin zu den größten 6 x 3 Meter großen Plakaten dominieren immer noch unsere Städte und eignen sich besonders für die Bewerbung in gewissen Industrien und behaupten sich nach wie vor als reine Werbeträger.

Mit dem Plakat des neuen Jahrtausends steht ein sehr wirkungsvolles Informations- und Werbemedium zur Verfügung: An den Wänden unserer Großstädte wendet es sich an alle Vorbeigehenden, die einen Augenblick Zeit zum Innehalten haben. Obwohl große Firmen sie außer in besonderen, großen Formen kaum als Werbeträger einsetzen, werden Poster immer noch verwendet, um Verkäufe und Ausverkauf auf örtlicher und regionaler Basis anzukündigen.

Es muss die Blicke der Besucher auf sich lenken und sich oft in einem Umfeld durchsetzen, das mit Werbemitteln nahezu überfüllt ist. Eine gelungene Plakatgestaltung muss daher in erster Linie geeignet sein, die Blicke der Besucher auf sich zu lenken. Das Plakat von 70 x 100 cm Größe schafft genügend Bewegungsfreiheit und eine optische Aufgliederung.

Die einfachste Art, ein Plakat zu erstellen, ist, ein nettes Foto auszuwählen, eine Beschriftung und alle notwendigen Angaben darauf anzubringen und an den Drucker zu senden. Weil viele Werbeplakate jedoch auf dieser simplen Basisregel basieren, hat jeder einen Vorsprung in Bezug auf Visibilität und Wiedererkennbarkeit, der es ermöglicht, von ihr zu abkommen.

Das Design eines Posters sollte der erste Arbeitsschritt sein, wenn es darum geht, die grafische Umsetzung einer Aktion zu gestalten: Der Plakat ist die Bezugsgröße, von der alle anderen Werbemittel abstammen. Sie ist der Startpunkt für die Produktion von Postern, Broschüren und Flyern, Gruß- und Einladungskarten sowie für die Bewerbung in den Social Media.

Auch hier spielt die Information, wie bei jedem anderen Grafikdesign-Projekt, eine zentrale Bedeutung. Zu berücksichtigen ist auch die Zielgruppen der Poster; ab einem bestimmten Lebensalter ist davon auszugehen, dass viele Zielgruppen kurzgesehen sind und aus dieser Entfernung nur schwer Texten von weniger als 24-30 pt auffinden.

Damit das nicht passiert, ist es immer eine gute Idee, sich zu überlegen, wie man ein kleines Plakat für den Innenbereich gestaltet, wie man das Plakat kleiner (wie 35 x 50 cm) oder noch komplizierter gestaltet, wie man es an verschiedene Größenverhältnisse anpasst (wie A4 und A3, 32 x 48 cm, etc.)? Bereits in der Planung sollten diese Optionen beachtet werden, um die Graphik so zu unterteilen, dass sie in verschiedenen Formen genutzt werden kann.

Beim Planen sollte besonders auf die Verständlichkeit der Angaben geachtet werden. Der Schriftzug sollte gut ablesbar sein und der Veranstaltungsname muss gut sichtbar sein, da die Posters manchmal an schlecht sichtbaren Stellen hängen (im unteren Teil einer Schaufensterfront, über den Verkaufsregalen in einem Geschäft, in der Mitte vieler anderer Posters, usw.).

Nachfolgend erstellen Sie ein Modell mit Adobe Photoshop, Adobe Illustrator bzw. Interkunst. Wenn möglich, sollten Image und Background auf zwei verschiedenen Levels separat erstellt werden. Bei einem DTP-Programm wie Adobe InDesign oder einem Vektorgrafikprogramm wie Adobe Graphator oder Intkscape wird das Modell eingefügt und auf dem Hintergrundbild positioniert.

Um und auf dem Foto können Sie auch auf kreativem Wege beliebige Textstellen und andere Angaben anordnen. Dabei muss der Schriftzug nicht nur über das Motiv platziert werden, sondern kann auch mit dem Motiv und den darin befindlichen Formularen in Wechselwirkung treten. Im Rahmen dieses Schrittes werden weitere grafische Elemente wie unter anderen Logotypen einfügt.

Mit beiden Programmen, sowohl in Design als auch in Adobe Photoshop, ist es einfach, PDF-Dateien zu erstellen. Im Falle von BeiDesign ist es jedoch ratsam, nach Fehlern zu suchen, die vom System angezeigt werden, wie z.B. nicht vierfarbige oder niedrig aufgelöste Abbildungen, fehlerhafte Schriften, Folien usw. In diesem Arbeitsschritt können die Schriften in Pfadangaben konvertiert werden.

Unser Tipp: Erstellen Sie immer zuerst eine Kopien der endgültigen Schriftart mit den editierbaren Schriften und sichern Sie eine weitere Dateikopie, in der die Schriften in Verzeichnisse umgewandelt werden. Nun müssen Sie nur noch abwarten, bis Sie Ihre Poster bekommen und sie werden mit dem Posteraufkleber, dem Sie in den nächsten Tagen vertrauen, versehen und für alle Besucher aufbereitet.

Mit Plakaten und Plakaten haben Grafiker und ihre Auftraggeber die Gelegenheit, dies zu tun (auch wenn es nur temporär ist!).

Mehr zum Thema